Abschied, Familie, Leben, Liebe, Träume

Umzug und andere Änderungen

Wir sind in meines Wandersmannes neuem Haus mit Blick über das Vogelsangbachtal, es wird geschraubt und gehämmert und geräumt und es wird schöner und schöner hier! Die Familie ist da und hilft tatkräftig und heute Abend gibt es Spaghetti Bolognese, das erste in der Küche bereitete Essen im neuen Heim! Wir haben uns zwei Wochen… Weiterlesen Umzug und andere Änderungen

Familie, Krebsgedanken, Leben, Vergangenheit

Wirtschaftswundereltern

Eigentlich sind das keine wirklichen Krebsgedanken, es sind Lebensgedanken, Vergangenheitsgedanken, alles zusammen irgendwie. Ich „fand“ heute diesen Blogbeitrag von mir —> Familie und der Warp-Antrieb 5 Jahre ist es her, seit ich das schrieb, mir gefällt das Foto so sehr, von meinen jungen Eltern, ich kann das Hemd heute noch fühlen, was mein Vater anhat,… Weiterlesen Wirtschaftswundereltern

Abschied, Corona, Familie, kochen, Leben

Wohnungsabschied

Und wieder ein Abschied, aber diesmal ein lange herbeigesehnter und schöner! Mein Wandersmann zieht um! Er geht genau wie ich zum 1. August in den Ruhestand und braucht darum seine Wohnung in Kliniknähe nicht mehr, mitten in der Stadt, von Feinstaub umgeben. So schön wie die Wohnung ja war (bis auf den Feinstaub, der sogar… Weiterlesen Wohnungsabschied

Abschied, Familie, Leben

Abschiede

Das Thema Abschied beschäftigt mich gerade sehr, mein Berufsleben geht zu Ende und Corona zwingt uns alle dazu innezuhalten, so haben die Gedanken verdammt viel Zeit, im Kopf hin und her zu fliegen.  In meinem Podcast geht es um ein altes Sweatshirt, gefunden hinter tausend alten Kisten im Keller, es gehörte meinem Vater. Es war… Weiterlesen Abschiede

Familie, Weihnachten

Weihnachten im Kloster

Wir sind wieder im Klostergemäuer und bereiten alles für das Weihnachtsfest vor. Am Wochenende kommt die Familie, wir freuen uns riesig! Und wir haben einen riesigen Baum gekauft, drei Meter hoch!! Im Wohnzimmer mit Kreuzgewölbe ist noch genug Platz nach oben 😉 Opa und Enkeline werden den Riesen schmücken und wenn er fertig ist, dann… Weiterlesen Weihnachten im Kloster

Familie, Leben, Weihnachten

die Geschichte vom kleinen hässlichen Tannenbäumchen 🎄

Es begab sich einst vor langer Zeit... so fangen doch Märchen an, normalerweise. Aber das ist kein Märchen, obwohl, doch, irgendwie schon. Ich habe meinen verstorbenen Mann im Internet kennen gelernt, was damals noch NICHTS mit Tinder und was es da so gibt zu tun hatte. Denn das gab es noch nicht. Das waren die… Weiterlesen die Geschichte vom kleinen hässlichen Tannenbäumchen 🎄

Familie, Leben, Meer, Santvlught, Urlaub

runter kommen

Zwei Nächte habe ich schon in dem alten Sommerhaus des Malers Ferdinand Hart Nibbrig verbracht, der nicht lange hier lebte. 1910 hat er es bauen lassen, 1915 ist er bereits verstorben. Was dann mit dem Haus passierte weiß ich nicht, heute ist es ein wunderschönes Ferienhaus direkt am Meer. Und genau hier komme ich runter,… Weiterlesen runter kommen

Abschied, Familie, Leben, Liebe, Meer

weiter gehen

Irgendwie finde ich es im Augenblick schwer, aber genau sagen warum, das war mir nicht möglich. Bis mir einfiel, dass Hajo heute vor 9 Jahren gestorben ist. Mit unseren Freunden war ich dann in seiner Lieblingspommesbude und dort haben wir sein Leibgericht verspeist, Dönerteller. Dann sind wir zum Friedhof. Das Leben ist weiter gegangen, ich… Weiterlesen weiter gehen

Abschied, Familie

Familientreffen

Am Wochenende war ein Familientreffen der schwereren Art. Das wird noch lange nachwirken und der unausweichliche Abschied kündigt sich an. Ich will jetzt nichts erzählen, weil es sich nicht um meine eigene Familie handelt. Doch mir ist wieder klar geworden, dass es Gründe gibt, warum alte Menschen in Altenheimen eben auch oft alleine sind. Es… Weiterlesen Familientreffen

Familie

Familiendinge

Die Familie ist gefahren, wir sitzen noch auf dem Balkon und lassen beim Schein eines Öllämpchens vom Mittelaltermarkt in Xanten die schönen Stunden Revue passieren. Ich habe keine eigenen Kinder und wie es das Schicksal will, brachte mein Wandersmann welche mit 🤗 und die brachten Enkelkinder mit und eine Oma und so kam es, dass… Weiterlesen Familiendinge

Abschied, Familie, Leben

untergetaucht

Ich war untergetaucht, hatte keinen Bock zu bloggen, irgendwie war mir alles zu viel. Muss auch mal sein. Habe viel nachgedacht. Auch das muss mal sein. Aber es geht mir gut. Und Ostern war wunderschön, das Wetter, die Familie, die Enkeline und das neue Enkelchen. Alles ist gut. Außerdem habe ich mich nach vielen Überlegungen… Weiterlesen untergetaucht

Familie, Leben

Krebsgedanken

Heute sind wir in der Gondel über die Themse geschwebt, bei herrlichstem Wetter, London ist schon eine spannende Stadt! Und auf dem Rückweg schwebten wir an den neuen Luxuswohnungen vorbei, die dort gebaut werden. Da muss ich an den Brexit denken, ob er wohl wirklich kommt? Was dann mit den Wohnungen wird? Klar, reiche Leute… Weiterlesen Krebsgedanken

Familie, Leben, Weihnachten

Klosterweihnachten

Wir sind dieses Jahr im Klostergemäuer, ich musste mein Heim verlassen, in dem ich vor über 50 Jahren die schönsten Weihnachten meines Kinderlebens verbrachte. Und auch danach folgten so manche schöne Weihnachten. Doch dieses Jahr musste ich weg. Ich hatte genug Familie, ich brauchte mein ureigenes Weihnachten mit meinem Wandersmann. Wir sind ins Klostergemäuer gefahren.… Weiterlesen Klosterweihnachten

Familie, Weihnachten

dies und das und Weihnachten

Gut Ding will Weile haben, ich habe "gebastelt", meine Mutter würde sich im Grabe umdrehen, basteln! Niemalsnienicht ist das basteln, das ist Pappe ineinander stecken. Recht hat sie. Sie musste es wissen, denn sie war die Bastelerin vor dem Herren. Kreativ ohne Ende, leider hat sie uns davon nichts vererbt, was aber nicht an uns… Weiterlesen dies und das und Weihnachten

Abschied, Familie, Seele

die Wikinger

Sowas will ich haben! Unbedingt und möglichst sofort! Nun, das ist so, ich war heute auf einer Seite bei mir, da schrieb ich über meinen dritten Hörsturz und dass ich in der Therapie meine fehlende Schutzschilde bearbeitete, ganz im Sinne von Raumschiff Enterprise, wo Spock befiehlt, die Schutzschilde zu aktivieren und Scotty diveres Knöppe drückte...… Weiterlesen die Wikinger

Abschied, Familie, Leben

Neuanfang in alten Häusern

...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... daran musste ich eben denken, als ich das Foto einstellte von dem Weihnachtsbaum auf meiner Arbeit. Früher habe ich mich jedes Jahr sehr auf den Baum an genau dieser Stelle gefreut, das endete vor nicht ganz zwei Jahrzehnten, weil wir aus dem Haus auszogen. In dem neuen Haus… Weiterlesen Neuanfang in alten Häusern

Familie, Leben, Liebe, Meer, Urlaub

Idioten aus dem Weltall

Gestern Abend, nach einem sehr leckeren Fischtopf im Strandlokal, bin ich mit Askan noch über die Dünen gelaufen. Das war herrlich, ein riesiges Schiff tuckerte vorbei (ich wüsste gerne was für eins das ist) und ich ging aufgeräumt und zufrieden nach Hause in unser Ferienhäuschen.Später dann füllte ich meinen 10-Jahres-Kalender aus und schaute auf die… Weiterlesen Idioten aus dem Weltall

Familie, Leben, Liebe, Spike

Leben ändern sich

Leben ändern sich zuweilen. Und manchmal ist es verdammt gut, dass es so ist. Hier ist ein Änderungsfoto 😉 weil, wie soll ich sagen, also vor Jahren hätte es das nicht gegeben, der Wandersmann, welcher der Schotte ist, mit einem Tier im Bett. Niemalsnienicht!! Heute schläft er seinen Champagnerrausch aus mit Spikey, dem Kater 😻 Naja,… Weiterlesen Leben ändern sich

Familie, Liebe, Nachwirkungen

ich bessere mich 😛

Ich bin ja umgestiegen, von Aromatasehemmer 😱😨😬🤢😩😖 auf Tamoxifen 😎🤗🙂 und was soll ich sagen, also ich sage: laaaaaaaaaaaaangsam merke ich, wie sich die Schmerzen zurück ziehen. Immer öfter kann ich die Treppen ohne Schmerzen raufgehen. Und runter. Ich kann schon wieder vom Stuhl aufstehen, ohne dass es aussieht, als bräche ich gleich zusammen. Und… Weiterlesen ich bessere mich 😛

Brustzentrum, Chemo, Familie, Nachwirkungen, Seele

Gesamtüberleben

Das Bild ist meine wunderschöne neue Kaffeetasse, die mir meine Kolleginnen zum Geburtstag geschenkt haben ❤️ der war schon im Februar, aber ich war erst jetzt wieder arbeiten, die Schmerzen hatten mich ziemlich nieder gedrückt. So war es einfach. Doch die gute Nachricht ist, ich habe das Gefühl, sie ziehen sich zurück, ja wirklich, als ginge… Weiterlesen Gesamtüberleben

Familie, Weihnachten

Dinge des Lebens

Meine Mutter hatte Zeit ihres Lebens viele schöne Dinge gesammelt, einige davon auch sehr wertvoll, andere kunstvoll, wieder andere auf ihre Weise besonders, man konnte sich in ihrem Haus kaum satt sehen an diesen schönen Dingen. Aber es waren eben auch Dinge, die ich nicht unbedingt haben wollte, meine Schwester auch nicht und unser Vater… Weiterlesen Dinge des Lebens

Familie

Opa flippt aus

Mein Vater wird 80, heute, wir gehen essen ihm zu Ehren, er hat uns eingeladen. Meine Schwester aus dem Orient ist da und ihre jüngste Tochter kam aus London angeflogen. Ihre älteste Tochter, das allererste Enkelkind, konnte nicht. Der Opa war ein wenig traurig. Was der Opa nicht wusste, dieses Enkelkind hat es doch möglich… Weiterlesen Opa flippt aus

Familie, Leben

der Kreis schließt sich

Es ist die Zeit des Vogelzugs, die Schwärme, hier Kanadische Wildgänse, verabschieden sich gen Süden. Derzeit fliegen sie noch nicht los, sie sammeln sich, ziehen lärmend ihre Kreise über das Land und kündigen den Winter an. Veränderungen. Immer wieder verändert sich das Leben, grad in der dunklen Jahreszeit hängen diese Gedanken in der Luft, was… Weiterlesen der Kreis schließt sich

Familie

fertig 😻

Meine Schlafzimmertüre ist fertig!! Endlich! Das schmale Vasenregal finde ich genial. Der Durchgang war zu breit und das war dann die "Notlösung". Nun ist meine kleine Wohnung fast fertig, nur noch das Bad muss renoviert werden, was aber noch dauert, denn das ist ein größeres Projekt. Sozusagen ein Riesenprojekt. Auch wenn ich mich auf das… Weiterlesen fertig 😻

Familie

Erinnerungen

Meine Mutter in ihrem Element! Das war in der Stadthalle, dort organisierte sie jedes Jahr den Weihnachtsmarkt, der großen Zuspruch fand, immer. Weil alles gleich hübsch dekoriert war, weil es nur gute Angebote gab, weil sie auf alles achtete und weil Mutter wirklich ein Händchen dafür hatte. Es ist sehr lange her. Ein viertel Jahrhundert.… Weiterlesen Erinnerungen

Familie

Veränderungen 😎

Ich lebe ja nun im Haus meiner Großeltern, in dem ich aufgewachsen bin und in dem ich mit ihnen eine glückliche Kindheit verbrachte. Über die Jahre habe in allen Zimmern gewohnt, erst unten, dann ganz oben, dann oben, dann oben und unten, dann... und mein Vater hat das Haus erst für die Familie und dann für… Weiterlesen Veränderungen 😎

Familie, Leben

Holocast

Letztens zog jemand über meinen Beitrag zu Cancer-Survivor her, Holocast-Überlebender nannte er das, ein "netter" Tippfehler. Jemand, der offensichtlich keine Ahnung von der Erkrankung hat, aber, was ich noch schlimmer finde, vom Holocaust selber auch nicht. Wie kann man nur die Shoah als Vergleich heranziehen? Wie abgebrüht kann man sein? In meiner letzten Therapiestunde war… Weiterlesen Holocast

Familie, Leben

Abschied

Gestern wurde in einer würdigen Zeremonie ein kleines Kaninchen in meinem Garten begraben. Es gehörte zur Familie meines Freundes und mangels Garten und weil bei uns sowieso immer alle Haustiere begraben wurden und werden, habe ich ein Plätzchen bereit gestellt. Die kleine Besitzerin hat sich jedenfalls sehr gefreut darüber 😊 es war ihr erster Tierabschied. Nicht weit… Weiterlesen Abschied

Familie, Leben, Liebe, Meer, Nachwirkungen, OnkoDoc, Spike

PaarGedanken

So, der Alltag hat mich wieder, ich war sogar schon im Büro. Erholt sähe ich aus, sagten die Kolleginnen, und ich denke, das bin ich auch. Erholt. Zu Hause angekommen war Dank bester Nachbarin der Welt die Wohnung leichenteilbefreit 😼 und der Kater satt gefüttert, die Blumen gegossen und der Vorgarten gepflegt, ich lebe wirklich sehr… Weiterlesen PaarGedanken

Familie

Vermissungsbeitrag

Als ich gestern die Bilder von meinem Mupsi einstellte, da wurde mir ganz schwer ums Herz, er fehlt mir so. Seine kleinen Hundebeinchen, die aus dem Bett hervorlugen, weil er noch liegen bleiben will, derweil ich schon geschäftig durch die Wohnung düse, sein Blick, wenn er gekrault werden will, seine Äuglein, wenn er mich nach einem… Weiterlesen Vermissungsbeitrag

Familie

Terror in der Welt

Geht es Euch auch so? Derzeit herrscht Terror in der Welt, man weiß nicht, wo man zuerst hinschauen soll, irgendwo ist es überall schlimm. Umso wichtiger ist Familie. Meine Familie, die grad da war, heute noch brachte mein Freund mit seiner Enkeltochter meine Nichte zum Flughafen. Familien vermischen sich. Meine Nichte liebt das Beuteenkelkind  💕… Weiterlesen Terror in der Welt

Familie, Leben

eBay und das Leben

Meine fleißige Schwester hat aufgeräumt, sie hat das Bad unterm Dach renoviert, sie hat gewullacht wie verrückt, sich ihr Deutsches Domizil erschaffen, für den Fall, dass man im Orient nicht mehr bleiben kann oder einfach nur so. Weihnachten kommen die Töchter aus England mit ihren Freundinnen und hängen ab. Vorurteile ausbauen: reiche Araberinnen shoppen auf… Weiterlesen eBay und das Leben

Familie, Leben

„Fürchtet euch!“

Ohoh, heute hatten wir ein schweres Thema, der Wandersmann und ich. Am Telefon. Wir telefonieren oft. Eigentlich täglich. Und sei es nur, um uns gute Nacht zu wünschen. Heute aber dauerte das Gespräch länger. Es ging um diesen jungen Mann, der scheinbar ein Täter aus dem Nichts geworden ist. Es ging um Verschwörungstheorien. Um die… Weiterlesen „Fürchtet euch!“

Familie, Leben

verbale Rasierklinge – Leben an der Grenzlinie

Heute wieder Psychoonkologie, supergut, aber kein Zuckerschlecken. Nun wahrlich nicht. Es ging um "instabile Persönlichkeitsstörung", es ging um meine Kindheit, es ging um Borderline. Nein. Nicht ich. Meine Mutter. Es ging um Arno Gruen ("Der Verrat am Selbst" sehr empfehlenswertes Buch) der dazu etwas Treffendes geschrieben hat: Beispiel Mutter und Kind. Eine seelisch stabile Mutter, die ihr Kind… Weiterlesen verbale Rasierklinge – Leben an der Grenzlinie

Familie

Beuteenkelkinderfilmabend 😎

Damit fing alles an, also ich meine, der Film. Ein Säbelzahneichhörnchen suchte einen Platz um eine Eichel zu vergraben. Ihr ahnt es: Ice Age. Klasse Film. Nachdem wir nun gefühlte 500 Mal Das Urmele aus dem Eis gesehen haben, weitere mindestens 500 Mal Ratatouille, den tollen Film mit der kochenden Ratte, waren wir heute mit dem… Weiterlesen Beuteenkelkinderfilmabend 😎

Familie

Familientreffen

Der Wandersmann traf sich mit Vater und Bruder. Familientreffen eben. Und ich habe Fotos gemacht. Die gehören aber dem Wandersmann. Doch die beiden, die sind für Euch! Ist das nicht toll? Der war wirklich atemberaubend, der Regenbogen, unglaublich kräftig. Es war ein schönes Familienwochenende und ich habe den ganzen Mist mit Ohren und Gedöne einfach… Weiterlesen Familientreffen

Familie

wenn einer was verkaufen will

Wer schon mal Immobilien ge- oder verkauft hat, der weiß, dass das alles nicht so einfach ist. Es ist jetzt auch nicht unmöglich, aber es gibt Regeln. Verträge. Makler. Finanzierungen... und so weiter. Und dann gibt es Väter, die alles besser wissen. Wirklich. Ich weiß, wovon ich rede. Ich habe so einen 😎 Vater will… Weiterlesen wenn einer was verkaufen will

Familie, Klösterle, Liebe, Pilgern

klösterliche Pilgergedanken 😉

Pilgern und Kloster ist ja eigentlich was ganz anderes und doch hängt es zusammen. Ich mache mir Gedanken. Viele Gedanken. Was auch daran liegt, dass ich mal wieder einen Hörsturz habe (mal wieder hört sich schrecklich an, beim Arzt heute haben wir die Daten abgeglichen: 2002, 2006, 2010 und nun 2016, scheint 'ne regelmäßige Klamotte… Weiterlesen klösterliche Pilgergedanken 😉

Familie, Heimat, Klösterle, Leben

Klosterleben

Als Kind, ich muss so 8 oder 9 Jahre alt gewesen sein, wollte ich ins Kloster. Mich interessierte einfach das geregelte Leben. Also was ich mir so darunter vorstellte. Noch mehr aber interessierte mich die Bibel. Ich wollte die Geschichten darinnen verstehen und wollte darüber studieren. So stellte ich mir damals Klosterleben vor. Man wohnt in… Weiterlesen Klosterleben

Familie, Leben

das Zimmer meiner Schwester

Heute habe ich das Zimmer meiner Schwester fertig geräumt, die ja bald kommt und sich ihr Dachkämmerlein einrichtet. Dort, wo einst das Bild von Gott lagerte, hat sie nun ihr Deutsches Domizil. Es ist zwar noch nicht fertig, nur grob stehen die Möbel so, wie sie es mir via Skype diktiert hat 😎 (echt jetzt,… Weiterlesen das Zimmer meiner Schwester

Familie, Leben

„Kriegsenkel“ von Sabine Bode

Ich lese grad ein sehr interessantes Buch von Sabine Bode, mein Freund hat es mir geschenkt, nachdem das so oft Thema war zwischen uns. Wie viele von Euch wissen, mache ich doch eine Therapie bei einer Psychoonkologin, eine der besten Entscheidungen meines Lebens! Und da ist natürlich nicht nur der Krebs Thema, eigentlich ist der… Weiterlesen „Kriegsenkel“ von Sabine Bode

Familie, Vergangenheit

Familie und der Warp-Antrieb 😉

Dieses Foto wurde Anfang der 60er Jahre aufgenommen, in Italien. Ich war auch dabei, noch nicht in der Schule, und kann mich noch schemenhaft daran erinnern. Erst der Campingplatz, dann die kleine Ferienwohnung. Die Mauern an der Uferpromenade, Schwimmen im Meer, der Besuch beim Friseur, wo meinem Vater das Wort für Mädchen nicht einfiel, ich… Weiterlesen Familie und der Warp-Antrieb 😉

Familie, Heimat, Leben, Vergangenheit

aufs Dach gestiegen

Da bin ich mal meinem Arbeitgeber sozusagen aufs Dach gestiegen 😉 ist aber schon einige Wochen her, da war noch Sommer. Da genossen wir dann den Ausblick über Düsseldorf. War nett.Und jetzt? Jetzt sitze ich ein paar Etagen tiefer und mache gleich Feierabend, die Akten sind bearbeitet, das Tagwerk ist getan, und ich bin unsicher.… Weiterlesen aufs Dach gestiegen

Familie, Leben

Bachgedanken

Ich war eben mit meinem kleinen Hund am Bach (die Große ist bei meiner Freundin) und habe das erste Wiesenschaumkraut mitgebracht, was dieses Jahr blüht. Ich liebe Wiesenschaumkraut. Ich liebe diesen Bachlauf und die Spaziergänge mit meinen Hunden. Dort kann ich so gut meinen Gedanken nachhängen und meine Seele baumeln lassen, es ist so schön.Als… Weiterlesen Bachgedanken

Familie, Nachwirkungen, Weihnachten

angeschlagen

So, ich habe die Familien-Reha nun bald um, Freitag bin ich wieder zu Hause und dann hat der Alltag mich wieder. Habe mich gnadenlos erholt, das war sowas von nötig, ich kann's gar nicht sagen wie, unglaublich sehr viel mehr noch mehr krass... usw. ;-)Noch eins, hier ist mir klar geworden, so ab vom normalen… Weiterlesen angeschlagen

Familie, Krebsgedanken, Leben, Nachsorge, Nachwirkungen

Krankheitserleben

Hatte heute mein Interview für dieses ProjektKrankheitserfahrunges war so spannend und so gut, meine Krankheit mal aus einer ganz anderen Perspektive zu sehen. Wir haben uns so angeregt unterhalten, und da die sehr nette Interviewerin auch viel Ahnung vom Orient hat, waren unsere Gespräche auch in dieser familiären Hinsicht für mich eine Bereicherung.Ich muss nun… Weiterlesen Krankheitserleben

Familie, Leben

das Allerletzte

Hier nun ist ein Abschiedsfoto vom wirklich Allerletzten, was aus meinem Haus hinausgetragen wurde an altem Kram. Kochgeräte, die ich auf dem neuen Induktionsherd nicht mehr benutzen kann und ein kaputtes 60er-Jahre-Heizöfchen. Hinfort mit allem!! Ich habe es aufs Mäuerchen im Vorgarten gestellt und es dauerte nicht lange, da hielt ein Mann an und räumte… Weiterlesen das Allerletzte

Familie, Leben, Nachwirkungen

Damals und Heute und Pferdeserum und überhaupt

Damals war ich Gott sei Dank noch kerngesund, wusste nichts von Krankheit und vom Leben auch nicht so viel. Heute bin ich etwas klüger, habe zwei Operationen (eine davon lang und schwer) überstanden und eine normalerweise tödlich verlaufende Krankheit entgegen jeder Wahrscheinlichkeit überlebt. Im Kindesalter. Dank eines guten Dorfarztes, der immer Pferdeserum in der Tasche… Weiterlesen Damals und Heute und Pferdeserum und überhaupt

Familie

es reicht

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme:Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen.Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer...Das ist meine arme Mutter mit gebrochenem Nasenbein, sie sieht aus, als habe sie KlitschK.O. vermöbelt, dabei ist sie "nur" gefallen, und zwar ungebremst mit der Nase auf den Boden. Steinfußboden, logisch,… Weiterlesen es reicht

Abschied, Chemo, Familie, Leben

Abschied für immer

Ich war auf Sue's Seite gewesen und habe dort ihre Gedanken über das Sterben gelesen, die wir teilen, denn auch ich wollte schon als Kind immer wissen, was passiert mit mir. Und darum ist im Schlaf sterben für mich eine nicht so schöne Vorstellung, da liegt man da und träumt und dann ist man tot… Weiterlesen Abschied für immer

Chemo, Familie

Familie

Ich ziehe um. Für ein paar Wochen. Ins Wendland. Morgen organisiere ich, dass die nächste Chemo dann dort im Krankenhaus stattfinden kann. Ich brauche Familie. Ich brauche betütteln. Ich brauche töttern am gedeckten Frühstückstisch. Ich will einfach nicht mehr hier alleine mit all dem Mist kämpfen. Nein, ich bin nicht alleine, ich habe Freunde, ich… Weiterlesen Familie