Leben, Träume

verdamp lang her

Vor 36 Jahren war ich drei Monate in Amerika. Woher ich den Mut nahm, mich entlassen zu lassen, meine Koffer zu packen, mir Geld zu pumpen und nach Amerika zu fliegen, es muss die Unbekümmertheit der Jugend gewesen sein, ich weiß es nicht. Ich habe meinen Beamtenstatus aufgegeben, diese sichere Stelle, das muss man sich… Weiterlesen verdamp lang her

Träume

ich

Seit 9 Jahren, seit mein Mann starb, und ich meine Mitte verlor, bin ich nun schon dabei, mich selber zu entdecken. Der Krebs hat einiges dazu beigetragen, aber bevor ich jetzt Gefahr laufe, für eine tumorige Schönrednerin gehalten zu werden, nein, ich hätte gerne darauf verzichtet, wirklich sehr gerne. Aber er war nun einmal da… Weiterlesen ich

Träume

traumhaft

Ich gehe auf dem Feldweg hinter unserem Dorf spazieren, alleine, komme aus dem kleinen Wäldchen raus und biege Richtung Siedlung ein. Vor mir ist ein Vater mit einem Kind, das auf einem kleinen Fahrrädchen flink herumfährt, das Kind so im Kindergartenalter. Mit dabei ist eine Taube, die wie ein Hund hinter ihnen hertippelt. Das Kind… Weiterlesen traumhaft