Abschied, Leben, Träume

Computer machen wahnsinnig

Ganze 27 Arbeitstage noch, einen Tag davon habe ich Urlaub, und dann werde ich in den vorzeitigen Ruhestand versetzt. Ist das zu glauben? Ich sehne es herbei und doch erscheint es mir so unwirklich. Meine Krebserkrankung hat mich so geschlaucht, dass an Vollzeit arbeiten nicht mehr zu denken war. Die Teildienstfähigkeit wurde festgestellt, ein Heimarbeitsplatz… Weiterlesen Computer machen wahnsinnig

Abschied, Familie, Leben, Liebe, Träume

Umzug und andere Änderungen

Wir sind in meines Wandersmannes neuem Haus mit Blick über das Vogelsangbachtal, es wird geschraubt und gehämmert und geräumt und es wird schöner und schöner hier! Die Familie ist da und hilft tatkräftig und heute Abend gibt es Spaghetti Bolognese, das erste in der Küche bereitete Essen im neuen Heim! Wir haben uns zwei Wochen… Weiterlesen Umzug und andere Änderungen

Krebsgedanken, Leben, Seele

gedankengestörte Idylle

Am Wochenende habe ich in meinem Garten gearbeitet und ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mein Garten ist verwildert, er folgt keiner Ordnung, er ist einfach. Vieles hat sich selbst gepflanzt bzw. wurde von Vögelchen herbeigetragen und dort, wo die Samen hinfallen, wachsen sie. Insekten schwirren herum, Vögel bauen sich Nester, sogar eine… Weiterlesen gedankengestörte Idylle

Familie, Krebsgedanken, Leben, Vergangenheit

Wirtschaftswundereltern

Eigentlich sind das keine wirklichen Krebsgedanken, es sind Lebensgedanken, Vergangenheitsgedanken, alles zusammen irgendwie. Ich „fand“ heute diesen Blogbeitrag von mir —> Familie und der Warp-Antrieb 5 Jahre ist es her, seit ich das schrieb, mir gefällt das Foto so sehr, von meinen jungen Eltern, ich kann das Hemd heute noch fühlen, was mein Vater anhat,… Weiterlesen Wirtschaftswundereltern

Abschied, Corona, Familie, kochen, Leben

Wohnungsabschied

Und wieder ein Abschied, aber diesmal ein lange herbeigesehnter und schöner! Mein Wandersmann zieht um! Er geht genau wie ich zum 1. August in den Ruhestand und braucht darum seine Wohnung in Kliniknähe nicht mehr, mitten in der Stadt, von Feinstaub umgeben. So schön wie die Wohnung ja war (bis auf den Feinstaub, der sogar… Weiterlesen Wohnungsabschied

Abschied, Familie, Leben

Abschiede

Das Thema Abschied beschäftigt mich gerade sehr, mein Berufsleben geht zu Ende und Corona zwingt uns alle dazu innezuhalten, so haben die Gedanken verdammt viel Zeit, im Kopf hin und her zu fliegen.  In meinem Podcast geht es um ein altes Sweatshirt, gefunden hinter tausend alten Kisten im Keller, es gehörte meinem Vater. Es war… Weiterlesen Abschiede

Leben

die großen Fragen der kleinen Welt

.         – Meine Schwester machte mich auf Mauro Morandi aufmerksam, der seit mehr als 30 Jahren alleine auf einer Insel lebt. In Zeiten von Corona wird „aussteigen“ ein wichtiger Begriff. Es muss ja nicht gleich eine einsame Insel sein, aber vielleicht ein „weniger“, das wäre ein Anfang. Wir müssen jetzt alle runter kommen, von allem wirklich weniger machen, was auch immer nach der Pandemie davon übrig bleibt, ich mache mir viele Gedanken ums aussteigen. Um anders leben. Um weniger. Weniger von allem.

Bitte bleibt alle gesund!

Leider funktioniert der Link nicht mehr, darum hier ein kurzer Beitrag:

https://youtu.be/iLWTXgC9BKI

was man so findet im Netz

Ursprünglichen Post anzeigen

Leben

Hinweis

Es regnet und regnet und regnet und es hört nicht auf ☔️ kleine Bäche treten über die Ufer und es hört nicht auf, es ist Schietwetter! So schicke ich Euch zur Aufheiterung einen intressanten Artikel mit einem Link, macht zahlreich mit, vielleicht klappt es ja dann! Wäre nämlich schade, wenn nicht! --> kwerfeldein Und ich… Weiterlesen Hinweis

Leben

aufraffen

Kennt Ihr das, 1000 Pläne im Kopf, viel zu erledigen, dies und jenes müsste gemacht werden, durchaus auch Dinge, die Freude bereiten… aber irgendwie passiert nix, ich kann mich zu nix aufraffen. Vielleicht liegt es ja doch am Wetter 😕 ich blicke aus dem Fenster 😩 den ganzen Tag hat es geregnet, jetzt fällt Schnee.… Weiterlesen aufraffen

Leben

manchmal…

.        Vor bald 4 Jahren hatte ich diese Gedanken, ich finde, ich hätte sie auch heute haben können, wenn es auch andere Gründe haben würde, aber auseinander brechen, das ist es doch, was grad allenthalben passiert.

It's only words and words are all I have to take your heart away

…denke ich, unsere Welt bricht auseinander. Liegt es daran, dass ich älter werde und ältere Menschen gerne diese Lebensverschwörungstheorien haben? Ich höre meine Oma noch zu ihrer Freundin sagen ‚früher war alles besser, da gab es nicht so…‘ und dann folgte irgendwas, was heute auch folgt. So viele Einbrüche, so viele… und Frauen konnten eh alleine durch den Wald gehen. Nachts. Und passiert ist ihnen nichts. Früher.

Dass das Quatsch ist, das wissen wir ja nun, hinlänglich belegt. Jedenfalls das mit den Frauen und dem Wald und nächtens. Aber das Gefühl, dass was auseinander bricht, das habe ich tatsächlich.

87547.600x450Ich war jung und lebte in meiner damaligen Lieblingsgroßstadt (auf dem Foto ganz oben der Balkon gehört übrigens zu meiner erste Wohnung dort, 1982, also schon laaaaange verjährt 😜) und fuhr mit der Straßenbahn in die Uni, ein paar Reihen vor mir saß ein Obdachloser, nicht mehr ganz nüchtern, und redete…

Ursprünglichen Post anzeigen 228 weitere Wörter

Krebsgedanken, Leben

Glaubensbekenntnis

Ich stehe im Bad vor dem Spiegel und denke nach. Eigentlich will ich schon länger einen Blogbeitrag schreiben, aber wie das so ist mit dem eigentlich, fällt mir nichts wirklich ein. Ich denke also nach. Ich schaue meine grad hergerichtete Frisur an und bin ganz zufrieden, mit dem neuen Aufpeppschaum sieht es recht ordentlich aus,… Weiterlesen Glaubensbekenntnis

Leben, Urlaub, Weihnachten

es ist alles so schön bunt hier 🎶

Bevor wir wieder ins Kloster fahren und dort - diesmal mit der gesamten Familie - Weihnachten feiern, will ich doch wenigstens allen schöne Feiertage wünschen! Groß was Sinnvolles zu bloggen, danach steht mir der Sinn nicht, ich habe mir ein Foto ausgesucht, was ich damals in der Rocky Horror Show in Düsseldorf gemacht habe, wir… Weiterlesen es ist alles so schön bunt hier 🎶

Abschied, Leben, Sterbebegleitung

Abschied

Ich folge schon einige Zeit der Metahasenbändigerin, die uns an ihrem Abschied von dieser Welt teilhaben lässt. Es ist ein sehr ehrlicher, sehr schwerer und oft ein sehr ergreifender Blog. Und er ist bunt und voller lustiger Comics, denn die Onkobitch, wie sie sich auch nennt, kann wundervoll zeichnen. Nun habe ich ein Interview mit… Weiterlesen Abschied

Familie, Leben, Weihnachten

die Geschichte vom kleinen hässlichen Tannenbäumchen 🎄

Es begab sich einst vor langer Zeit... so fangen doch Märchen an, normalerweise. Aber das ist kein Märchen, obwohl, doch, irgendwie schon. Ich habe meinen verstorbenen Mann im Internet kennen gelernt, was damals noch NICHTS mit Tinder und was es da so gibt zu tun hatte. Denn das gab es noch nicht. Das waren die… Weiterlesen die Geschichte vom kleinen hässlichen Tannenbäumchen 🎄

Heimat, Leben

Kino

.          Also das Kino ist wirklich klasse!!

It's only words and words are all I have to take your heart away

Wir waren nach langer Zeit mal wieder im Kino, aber nicht einfach irgendein Kino, nein, wir waren im ältesten dauend bespielten Kino Deutschlands. Und das ist, man glaubt es kaum, in Mettmann 😉 Downton Abbey haben wir uns angeschaut, herzschmerz-kitsch-glanzpomp-wunderschön 😜 Kurzweil eben, nach anstrengenden Tagen geradezu das richtige Ablenkungsprogramm.

Etwas über 10 Monate habe ich noch, dann scheide ich aus dem aktiven Berufsleben aus. Frühpension. Hört sich irgendwie gar nicht nett an, ist es aber, ich freue mich. Dann habe ich mehr Zeit für meine Blogs, für das älteste Kino, für Reisen, für meinen Hund, für… Und ich habe das erste Mal Urlaub gebucht, in Santvlught, nächstes Jahr, ohne ihn zu beantragen. Weil dann bin ich urlaubsbeantragungsfrei 😄 dann kann ich Urlaub nehmen, wann ich will, wie lange ich will!

Ich weiß, es ist nicht nur schön, es ist auch ein Abschied, und Abschiede tun auch weh. Eine Zeit geht zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 36 weitere Wörter

Leben, Meer, Santvlught, Urlaub

Geld spielt keine Rolle

Ich bin Millionärin. Mehrfache. Ich habe viele Millionen. Zillionen. Ich habe soviel Geld, dass ich mir alles leisten kann. Und es ist ein wunderbares Gefühl, wenn man sich alles leisten kann. Alles. Vor allem Umbauten. Gut, ich gebe zu, ich bin gefühlte Millionärin. Und alles leisten kann ich mir in meiner Fantasie. Aber da umso… Weiterlesen Geld spielt keine Rolle

Familie, Leben, Meer, Santvlught, Urlaub

runter kommen

Zwei Nächte habe ich schon in dem alten Sommerhaus des Malers Ferdinand Hart Nibbrig verbracht, der nicht lange hier lebte. 1910 hat er es bauen lassen, 1915 ist er bereits verstorben. Was dann mit dem Haus passierte weiß ich nicht, heute ist es ein wunderschönes Ferienhaus direkt am Meer. Und genau hier komme ich runter,… Weiterlesen runter kommen

Abschied, Familie, Leben, Liebe, Meer

weiter gehen

Irgendwie finde ich es im Augenblick schwer, aber genau sagen warum, das war mir nicht möglich. Bis mir einfiel, dass Hajo heute vor 9 Jahren gestorben ist. Mit unseren Freunden war ich dann in seiner Lieblingspommesbude und dort haben wir sein Leibgericht verspeist, Dönerteller. Dann sind wir zum Friedhof. Das Leben ist weiter gegangen, ich… Weiterlesen weiter gehen

Abschied, Leben

Therapeutischer Tee

Meine Teetasse. Aus dieser und noch anderen wunderschön gemusterten Teetassen trinke ich meinen monatlichen onkologischen Therapeutentee 😎 Es gab eine Zeit, da trank ich ihn wöchentlich und dann zweiwöchentlich und nun monatlich. Fortschritte. Es ging diesmal um das Ende meiner beruflichen Laufbahn als aktive Beamte. Beamte bleibt man ja, das ist was Lebenslängliches mit anschließender… Weiterlesen Therapeutischer Tee

Krebsbücher, Leben

DURCHkreuzt

Vor einiger Zeit bekam ich das Buch von Andreas R. Batlogg zugeschickt: DURCHKREUZT Mein Leben mit der Diagnose Krebs. Eigentlich wollte ich es gleich lesen, aber das habe ich nicht geschafft, zu viel war los und überfliegen wollte ich es auch nicht, so habe ich mir Zeit gelassen und schreibe erst jetzt darüber. Andreas R.… Weiterlesen DURCHkreuzt

Leben

der Sommer macht eine Pause…

…und ich tue es ihm gleich, Pause 😎 und darum ist hier auch so wenig los. Ich brauche einfach eine Pause von allem. Der Wasserschaden ist behoben, die Feuchtigkeit ist aus dem Haus, jetzt geht es ans Renovieren. Arbeit. Sprach ich nicht eben von Pause? 😜 Dann war ich wieder beim Augenarzt, alles top, diese… Weiterlesen der Sommer macht eine Pause…

Leben, Nachsorge, OnkoDoc

onkologische Routine

Gestern hatte ich meinen immer noch halbjährlichen Onkologentermin, nach den Standards bräuchte ich zwar nur einmal im Jahr, aber ich fühle mich sicherer, wenn ich alle 6 Monate hingehe. Ist einfach so. Der Scan war ok und so kann es weitergehen. Mittlerweile habe ich eine regelrechte Routine darin, ich habe keine Unruhe mehr vorher im… Weiterlesen onkologische Routine

Leben

die Säulen des Bleibens

Ich habe meinen verstorbenen Mann im Internet kennen gelernt, ich habe so einiges im Internet kennen gelernt, und nun habe ich Christian kennen gelernt. In ebendiesem Internet, bei Instagram. Christian hat ALS und sein Lebenswille ist ungebrochen, er berichtet darüber, obwohl er schon nicht mehr sprechen kann. Er macht es mit den Augen, damit bedient… Weiterlesen die Säulen des Bleibens

Leben, Träume

verdamp lang her

Vor 36 Jahren war ich drei Monate in Amerika. Woher ich den Mut nahm, mich entlassen zu lassen, meine Koffer zu packen, mir Geld zu pumpen und nach Amerika zu fliegen, es muss die Unbekümmertheit der Jugend gewesen sein, ich weiß es nicht. Ich habe meinen Beamtenstatus aufgegeben, diese sichere Stelle, das muss man sich… Weiterlesen verdamp lang her

Abschied, Familie, Leben

untergetaucht

Ich war untergetaucht, hatte keinen Bock zu bloggen, irgendwie war mir alles zu viel. Muss auch mal sein. Habe viel nachgedacht. Auch das muss mal sein. Aber es geht mir gut. Und Ostern war wunderschön, das Wetter, die Familie, die Enkeline und das neue Enkelchen. Alles ist gut. Außerdem habe ich mich nach vielen Überlegungen… Weiterlesen untergetaucht

Familie, Leben

Krebsgedanken

Heute sind wir in der Gondel über die Themse geschwebt, bei herrlichstem Wetter, London ist schon eine spannende Stadt! Und auf dem Rückweg schwebten wir an den neuen Luxuswohnungen vorbei, die dort gebaut werden. Da muss ich an den Brexit denken, ob er wohl wirklich kommt? Was dann mit den Wohnungen wird? Klar, reiche Leute… Weiterlesen Krebsgedanken

Krebsgedanken, Leben, Tumor

und immer wieder Krebs

Gestern kam Hiob zu uns. Er hatte eine Botschaft bei sich, die keiner haben wollte. Und doch lud er sie ab. Unser bester Freund ist schwer an Krebs erkrankt. Erst einmal langes schweigen. Was soll man auch sagen? Ich habe immer noch keine Worte. Werde jetzt in die Arbeit fahren und danach beginnt mein Hospizkurs.… Weiterlesen und immer wieder Krebs

Krebsgedanken, Leben

Krebsgedanken

Montag habe ich ein Leseexemplar zugeschickt bekommen, der Verlag hatte mich, wie so viele, im Internet gefunden. Es geht um eine persönliche Krebsgeschichte. Im einem der nächsten Posts werde ich darüber berichten, wenn ich es ausgelesen habe. Es hat mich sehr berührt bislang, es hat wieder einiges aufgewühlt, obwohl die Geschichte gut ausgegangen ist. Und… Weiterlesen Krebsgedanken

Familie, Leben, Weihnachten

Klosterweihnachten

Wir sind dieses Jahr im Klostergemäuer, ich musste mein Heim verlassen, in dem ich vor über 50 Jahren die schönsten Weihnachten meines Kinderlebens verbrachte. Und auch danach folgten so manche schöne Weihnachten. Doch dieses Jahr musste ich weg. Ich hatte genug Familie, ich brauchte mein ureigenes Weihnachten mit meinem Wandersmann. Wir sind ins Klostergemäuer gefahren.… Weiterlesen Klosterweihnachten

Abschied, Krankenhaus, Leben, Liebe, Seele

verblassen

Gestern habe ich das Grab meines Mannes besucht, die Friedhofsgärtnerei hat es wieder hübsch gemacht, so gefällt es mir. Sein Kreuz ist mittlerweile verwittert, genau so, wie er es wollte. Nichts erinnert mehr an ihn, das war sein Wunsch. Nicht lange vor seinem Tod sagte er mir, alles, was sein Leben war, solle mit der… Weiterlesen verblassen

Leben, Meer, Urlaub

Leben am Meer

Ein kleines Cottage in Irland, in der Nähe von Portmagee, am Meer, herrliches Wetter, der Liebste an meiner Seite, Abends vor dem offenen Kamin sitzen und in die Flammen schauen, Ruhe, Gemütlichkeit, einfach sein können, die Wellen beobachten, den lieben Gott einen guten Mann sein lassen 😉 im Augenblick brauche ich nicht mehr. Doch! Internet… Weiterlesen Leben am Meer

Leben

aus meinem Beamtenleben 😉

Wisst Ihr, was ein Verkleinerungserlass ist? Nicht? Wusste ich auch nicht, bis er mir widerfahren ist. Das ist jetzt bald 30 Jahre her, und doch habe ich das nicht vergessen können. Damals war ich furchtbar jung und glaubte, dass man die Welt verändern könne. Wenn man es nur wolle, zum Guten, versteht sich. Meine Welt… Weiterlesen aus meinem Beamtenleben 😉

Leben, Sterbebegleitung

Ehrenamtliche Arbeit im Hospiz

Ich habe ein Hospiz gefunden, wo ich mitarbeiten kann. Bis es soweit ist, muss ich noch Fortbildungen besuchen, die erst 2019 anfangen, aber ich denke, ich spüre, das ist es. Ich habe noch nie ein so warm und schön gebautes und eingerichtetes Haus gesehen. Wirklich nicht. Da sein Lebensende zu verbringen, dieser Gedanke ist trotz… Weiterlesen Ehrenamtliche Arbeit im Hospiz

Leben

…er wollte so gerne…

...noch mehr Zeit im Büro verbringen... das werde auf keinem Grabstein stehen, sagte mir letztens eine Kollegin, als wir über unsere Arbeit, über unser Alter, über unsere Zipperlein und den Sinn des Beamtenlebens sprachen 😉 und heute fand ich den letzten Blogeintrag einer 35jährigen Frau und Mutter von zwei Kindern, die an Darmkrebs gestorben ist.… Weiterlesen …er wollte so gerne…

Abschied, Familie, Leben

Neuanfang in alten Häusern

...und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne... daran musste ich eben denken, als ich das Foto einstellte von dem Weihnachtsbaum auf meiner Arbeit. Früher habe ich mich jedes Jahr sehr auf den Baum an genau dieser Stelle gefreut, das endete vor nicht ganz zwei Jahrzehnten, weil wir aus dem Haus auszogen. In dem neuen Haus… Weiterlesen Neuanfang in alten Häusern

Leben

meine Krebsgeschichte

Der FOCUS war bei mir, naja, stimmt nicht ganz, ein Fotograf 😉 war es, der für eine Story im Extraheft GESUNDHEIT (Ausgabe Oktober 2017 über Krebs) schöne Heimfotos von mir machte. Und holla die Waldfee, sie haben daraus eine ganze Seite gemacht, also das ist schon ein komisches Gefühl, wenn man eine Zeitschrift aufschlägt und… Weiterlesen meine Krebsgeschichte

Leben, Nachsorge

es kommt nie wieder

Das schrieb Red Wellie in ihrem Blogbeitrag: "Weil eines wohl nie wieder kommen wird: die Selbstverständlichkeit der Gesundheit" und das ist so simpel wie es wahr ist. Ich wollte noch ganz viel schreiben, aber irgendwie will mir nichts einfallen, vielleicht weil es dazu auch einfach nix zu schreiben gibt, es ist so und Punkt. Damit… Weiterlesen es kommt nie wieder

Familie, Leben, Liebe, Meer, Urlaub

Idioten aus dem Weltall

Gestern Abend, nach einem sehr leckeren Fischtopf im Strandlokal, bin ich mit Askan noch über die Dünen gelaufen. Das war herrlich, ein riesiges Schiff tuckerte vorbei (ich wüsste gerne was für eins das ist) und ich ging aufgeräumt und zufrieden nach Hause in unser Ferienhäuschen.Später dann füllte ich meinen 10-Jahres-Kalender aus und schaute auf die… Weiterlesen Idioten aus dem Weltall

Leben, Liebe, Seele, Urlaub

urlaubsreif

Es waren mal wieder DocDays und sie waren erfolgreich, d.h. es ist alles gut soweit. Was mich natürlich sehr zufrieden macht, wie Ihr Euch vorstellen könnt. Zudem scheine ich mich langsam an diese Aufregungen zu gewöhnen, ich blende den Termin meist bis einen Tag vorher aus. Das klappt erstaunlich gut. Urlaubsreif war ich dann trotzdem.… Weiterlesen urlaubsreif

Leben

Der Tod trinkt keinen Kaffee ☕️

Mein anfängliches Schlafproblem ist hinfort, der Lavendel scheint zu wirken, wie und warum ist mir völlig wurscht, ich kann schlafen. Mein Schlafzimmer gleicht irgendwie einer Lavendellagerstätte 😎 überall hängen so kleine duftende Säckchen und ab und an brennt ein Teelicht in der Duftlampe mit reinem Lavendelöl. Wunderbarer Duft, findet auch mein Wandersmann, der sowieso schläft,… Weiterlesen Der Tod trinkt keinen Kaffee ☕️

Askan, Leben, Nachwirkungen

Lavendel ./. Tamoxifen 😉

Älsö (würden die Missfits jetzt sagen 😜) das ist so eine Sache mit dem Tamoxifen. Weil nämlich, es gibt kein Gepille ohne unerwünschte Wirkungen. Man ist mit den erwünschten Wirkungen ja schon überfordert und dann die unerwünschten erst! Ich wünschte, ich hätte mit all dem... aber wünschen hilft da nicht. Vielleicht aber Lavendel. Lavendel? Ja,… Weiterlesen Lavendel ./. Tamoxifen 😉

Familie, Leben, Liebe, Spike

Leben ändern sich

Leben ändern sich zuweilen. Und manchmal ist es verdammt gut, dass es so ist. Hier ist ein Änderungsfoto 😉 weil, wie soll ich sagen, also vor Jahren hätte es das nicht gegeben, der Wandersmann, welcher der Schotte ist, mit einem Tier im Bett. Niemalsnienicht!! Heute schläft er seinen Champagnerrausch aus mit Spikey, dem Kater 😻 Naja,… Weiterlesen Leben ändern sich

Leben, Liebe, Meer, Urlaub

Urlaubsgefühle

2014 war ich mit einer Freundin auf Santorini. Wunderschön! Wunderwunderschön!! Es waren herrliche Tage, zumal ich schwer verliebt war und täglich mit meinem Liebsten via Internet "telefonierte". Was erzählt man sich eigentlich alles, wenn man so verliebt ist? 😉 Dann kam der Abflugstag und der war ein besonderes Highlight!! Echt jetzt, ich schwöre, so war… Weiterlesen Urlaubsgefühle

Leben, Nachwirkungen

weit weg fliegen

Das war auf meinem Flug nach Bahrain, vor anderthalb Jahren, ich landete in Istanbul zwischen, dort wird heute vermutlich viel los sein, in der Türkei überhaupt, Erdogan hat sein Referendum gewonnen und irgendwie ist mir gar nicht so klar, was das genau bringen wird. Ich steige ja nun um, krebspillenmäßig, manchmal meine ich, seit dem… Weiterlesen weit weg fliegen

Leben

die Türe ist offen

Nun ist es also soweit, ich kann diesen Raum verlassen. Wobei, verlassen heißt nicht, dass ich ihn nie wieder betrete, ich werde bestimmt das ein oder andere Mal schauen kommen, wie er so aussieht und wie die Erinnerung daran ist. Was sich verändert hat, wie ich mich verändert habe. Ich wünsche mir, dass er zu… Weiterlesen die Türe ist offen

Leben

eine Tür weiter

Eine große Änderung tritt in mein Leben, heute Psychoonkologin, und da kam alles raus. Hört sich jetzt draaaamaaaaatisch an, ist aber einfach nur richtig. Und ganz einfach. Es geht nämlich um den Raum, den der Krebs in meinem Leben eingenommen hat und dass ich diesen Raum jetzt verlassen will. Ich gehe eine Tür weiter. So… Weiterlesen eine Tür weiter

Leben

Leben eben

So, das wird jetzt mal ein längerer Beitrag und damit fangen wir an, mit dem Toilettenselbstportrait von vor 10 Jahren 😎  auf der Arbeit, echt jetzt, da hatte ich meine Kamera neu und sie überall mit hingeschleppt und dort gab es große Spiegel und ich dachte, mach ich doch einfach mal ein Portrait 😉 gesagt getan, es entstand das:… Weiterlesen Leben eben

Askan, Leben, Liebe, Pilgern, Urlaub, Wandern

Wandersmantrailing

Mein Hund hat heute die 50-cm-Marke geknackt, und das mit knapp 4 Monaten. Das heißt, er wird letztendlich groß werden. So richtig groß. Noch größer 🐾 Und er ist ein Schmusebär, was ich ja liebe. Er kuschelt so gerne. Und dann liegen wir auf dem Sofa und wenn ich eingeschlafen bin, zuzzelt er an meinem… Weiterlesen Wandersmantrailing

Leben, Liebe, Urlaub, Weihnachten

Nachlese

Ich liebe diese hohen Zimmer mit den großen Christbäumen🎄 der hier steht in Edinburgh, ich liebe es einfach. Nun sind wir schon acht Tage wieder in Deutschland, es ist uns schwer gefallen, ich gebe es zu. Edinburgh war gar so schön und schön war auch, mal alles hinter sich zu lassen. Kaum hier, meldeten sich wieder die… Weiterlesen Nachlese

Chemo, Leben, Nachwirkungen, Urlaub

Eddnbroh 😎

Da stehe ich in einem schönen Pub, wir schreiben noch 2016 aber nicht mehr lange 😜 wir sind durch die Stadt gewandert, Edinburgh, alles sagt hier ziemlich hart "Eddnbroh" 😛 doch egal, wie man es nun ausspricht, es ist wunderschön hier! Und die Pubs sind klasse!! "Auld Lang Syne" ist dann ein wenig spärlich ausgefallen,… Weiterlesen Eddnbroh 😎

Leben, Liebe, Urlaub

wie lange noch

Heute haben wir eine Stadtrundfahrt in Edinburgh gemacht, das war richtig klasse. Vorher gab es ein echtes Schottisches Frühstück, das war nicht weniger klasse. Jedenfalls war das ein toller Tag. Danach sind wir nach Hause, ruhen. Und dann, auf dem Weg zu einem guten Chinesischen Restaurant, hatten wir ein richtig gutes Gespräch. Über die Zeit,… Weiterlesen wie lange noch

Leben, Weihnachten

Stille Nacht

Ja, sie war still, unsere Nacht. Also DIE Nacht. Die Heilige Nacht. Wir haben Fondue gemacht und in Erinnerungen geschwelgt und dann haben wir das große Weihnachtsfinale von Downton Abbey gesehen, dieser großartigen britischen Fernsehserie. Wer "Das Haus am Eaton Place" kennt, wird Downton Abbey lieben 😍 Heute dann schwelgten wir in Erinnerungen. Wie waren… Weiterlesen Stille Nacht

Askan, Leben, Nachwirkungen

schmerzhaft

Das letzte Wochenende war heftig, schmerzmäßig. Heftig. Diese Gelenk- und Muskelschmerzen kommen in Wellen. Und das war die perfekte Welle... lalala... äh, nein, es war schlimm. Ich muss aufpassen, dass mir das nicht die Laune verhagelt. Meine Lebensfreude, die muss erhalten bleiben. Fußgelenke. Kniegelenke. Hüftgelenke und was dazwischen so alles an Muskeln rummacht und Handgelenke.… Weiterlesen schmerzhaft

Leben, Liebe, Weihnachten

mein kleiner Wiesenchef

Derzeit bin ich viel mit meinem neuen Hund unterwegs, Askan der Welpling 😛 ich habe doch Urlaub und wir gewöhnen uns aneinander. Das ist aber ganz einfach, mit dem gewöhnen, wir sind schon sehr gewöhnt 😎 wir verbringen nahezu jede Minute miteinander und er ist völlig auf mich eingestellt. Das ist wunderbar! So wollte ich es! Ich… Weiterlesen mein kleiner Wiesenchef

Brustzentrum, Leben

geheilt

Wir alle wissen, dass es ein "geheilt" so einfach nicht gibt, wir wissen von den Statistiken und Risiken und Prognosen und... dem ganzen Gedöne, wir wissen aber auch, dass man Krebs tatsächlich überleben kann. Wir wissen, dass es Menschen gibt, die ihn hatten und dann nie wieder. Wir wissen auch anderes, wir kennen auch andere.… Weiterlesen geheilt

Leben

What comes around, goes around

„Dies geschieht wegen dessen, was deine Hände vorausgeschickt haben, und deshalb, weil Allah keiner ist, der den Menschen Unrecht zufügt.“ "Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andren zu", war ein Standardsatz meiner Oma. Oder der meiner Mutter: "Wie du in den Wald hinein rufst, so schallt es heraus." Als… Weiterlesen What comes around, goes around

Familie, Leben

der Kreis schließt sich

Es ist die Zeit des Vogelzugs, die Schwärme, hier Kanadische Wildgänse, verabschieden sich gen Süden. Derzeit fliegen sie noch nicht los, sie sammeln sich, ziehen lärmend ihre Kreise über das Land und kündigen den Winter an. Veränderungen. Immer wieder verändert sich das Leben, grad in der dunklen Jahreszeit hängen diese Gedanken in der Luft, was… Weiterlesen der Kreis schließt sich

Leben, Liebe, Weihnachten

es geht lohooos 🎄

Habe schon ein wenig rumgeschmückt, das hat mir Freude bereitet, denn ich hatte heute frei. Frei? Ja! Beziehungsfrei 😎 Das kommt nämlich so, dass wir zwei nicht in den alten Trott verfallen wollen, was ja sooooooo einfach ist. Darum brauchen wir ab und an ein Wochenende, wo wir nur mit uns selbst beschäftigt sind. Das war… Weiterlesen es geht lohooos 🎄

Leben, Nachwirkungen

Na dann!

Also, ich wollte erzählen, was sich geändert hat. Im Außen: nichts. Alles ist, wie es vorher war. Niemand wird es merken. Es ist alles wie immer. Und doch ist mein Gefühl ein ganz anderes geworden. Als die Strahlenärztin vor mir stand, mich anlächelte, den Kopf wiegte und grinsend "naja, dann..." sagte, da machte es -klick-… Weiterlesen Na dann!

Leben, Liebe, Spaß

Mengenlehre für Verliebte {{{❤️[[❤️(Money)❤️]]❤️}}}

Ich war jung, lebte in meiner damaligen Traumstadt und war dort frisch verliebt, was kann es schöneres geben? Das ist jetzt mehr als 30 Jahre her und ich war seeeeehr verliebt ❤️❤️❤️ Mein damaliger Freund und späterer Ehemann und ich wohnten in einer Wohngemeinschaft, eine damals übliche weil preiswerte und sehr gesellige Wohnmöglichkeit, zusammen mit einer Freundin. Und wir hatten… Weiterlesen Mengenlehre für Verliebte {{{❤️[[❤️(Money)❤️]]❤️}}}

Leben, Spike

mein Leben wird sich ändern

...und nicht nur meins, seins auch! Spikey hat das Hundebett okkupiert, es gefällt ihm, er räkelt sich und schnurrt und will da gar nicht mehr weg. Aber Anfang Dezember kommt unser neuer Mitbewohner, Askan, ich bin mal gespannt, wie die beiden miteinander auskommen. Spikey ist so eine liebe Seele, da mache ich mir keine Gedanken.… Weiterlesen mein Leben wird sich ändern

Leben, Liebe

bunt nachgedacht

Coreli machte mich mit ihrem Kommentar auf einen über drei Jahre alten Beitrag aufmerksam und meinte, dass mein Leben jetzt ganz schön bunt sei und ich mir dies damals vielleicht nicht hätte vorstellen können. Ja, das stimmt. Ich habe mir nicht vorstellen können, dass ich einen Mann finde, der mein Partner wird und mit dem ich… Weiterlesen bunt nachgedacht

Leben

kaiserliche Eindrücke 😎 und Askan 😍

Wenn alles gut geht, dann wird das im Dezember mein neuer Mitbewohner 😎 Er wird groß. Ziemlich. Rasse? Mutter ist eine weiße Schäferhündin, Vater ein Aussi. Wie soll ich ihn nennen? Was haltet Ihr von Bosse? Vorschläge erbeten, mit B bitte. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt: ich nenne ihn Askan. Und dann waren… Weiterlesen kaiserliche Eindrücke 😎 und Askan 😍

Leben

„Der Tod ist total demokratisch, er packt jeden“ sagt wer?

Denn wir sind nur die Schale und das Blatt. Der große Tod, den jeder in sich hat, das ist die Frucht, um die sich alles dreht. Heute wieder Psychoonkologin. Und es war wieder gut. Es fing ganz harmlos an und dann wurde es fulminant, denn Thema war: der Tod 😱 war weder geplant noch gewollt, war aber… Weiterlesen „Der Tod ist total demokratisch, er packt jeden“ sagt wer?

Leben

Isabel Dörfler – am 4. Februar 2017 in Düsseldorf

Kennen gelernt habe ich Isabel Ende der 80er Jahre in Köln, damals hatte sie während eines Engagements bei einem Musical bei uns gewohnt. Sie hat so eine tolle Stimme!! So eine tolle Ausstrahlung!! Und jetzt tritt sie in Düsseldorf auf!! Da lassen wir es uns doch nicht nehmen, in der ersten Reihe zu sitzen und… Weiterlesen Isabel Dörfler – am 4. Februar 2017 in Düsseldorf

Leben, Nachwirkungen

dies und das und jenes

Heute habe ich bei meinem Arbeitgeber das Attest meiner Ärzte abgegeben, mein behindertengerechter Telearbeitsplatz muss angepasst werden, Stunden verändert, weil ich leider nicht die volle Leistung bringen kann. Ich habe einen tollen Arbeitgeber, wirklich, niemand, absolut niemand legt mir Steine in den Weg, alle unterstützen mich, alle helfen mit, dass ich noch arbeiten kann!! Da… Weiterlesen dies und das und jenes

Leben, Liebe

eine großartige Frau und ein großartiger Mann

“Ich habe keine Geduld mehr für bestimmte Dinge. Nicht weil ich arrogant geworden bin, sondern einfach nur, weil ich einen Punkt in meinem Leben erreicht habe, an dem ich keine Zeit mehr mit dem, was mir missfällt oder mir wehtut, verschwenden will.  Ich habe keine Geduld mehr für Zynismus, für übertriebene Kritik und Forderungen jeder Art. Ich… Weiterlesen eine großartige Frau und ein großartiger Mann

Familie, Leben

Holocast

Letztens zog jemand über meinen Beitrag zu Cancer-Survivor her, Holocast-Überlebender nannte er das, ein "netter" Tippfehler. Jemand, der offensichtlich keine Ahnung von der Erkrankung hat, aber, was ich noch schlimmer finde, vom Holocaust selber auch nicht. Wie kann man nur die Shoah als Vergleich heranziehen? Wie abgebrüht kann man sein? In meiner letzten Therapiestunde war… Weiterlesen Holocast

Familie, Leben

Abschied

Gestern wurde in einer würdigen Zeremonie ein kleines Kaninchen in meinem Garten begraben. Es gehörte zur Familie meines Freundes und mangels Garten und weil bei uns sowieso immer alle Haustiere begraben wurden und werden, habe ich ein Plätzchen bereit gestellt. Die kleine Besitzerin hat sich jedenfalls sehr gefreut darüber 😊 es war ihr erster Tierabschied. Nicht weit… Weiterlesen Abschied

Leben, Liebe

glücklich

Wir waren auf einem kleinen aber feinen Flohmarkt in Solingen. Mein Freund hat richtig zugeschlagen, Bilderrahmen, für seine schöne Wohnung. Sieht toll aus! Und dann saßen wir am Abend zusammen auf seinem Balkon, schauten uns die Sterne an und redeten über dies und jenes und irgendwie kam auf einmal das Gefühl, ja, ich bin glücklich.… Weiterlesen glücklich

Leben

Cancer Survivor

Ich glaube, das ist es, was ich suchte, einen Begriff jenseits von "geheilt" und "gesund" und was es alles gibt, was stimmt und doch nicht stimmt. Der eine sagt, nach fünf Jahren ist man geheilt, der anderes sagt, das gilt für Brustkrebs gar nicht, doch, nein, aber... Cancer Survivor 😎 der Link stammt aus dem letzten… Weiterlesen Cancer Survivor

Leben

„Geheilt – aber nicht gesund“

"Spätfolgen nach Krebs" ist ein Artikel aus dem Tagesspiegel, den ich wirklich gut finde, er beschreibt ziemlich genau wie es mir oft geht. Darin ist dann auch die Rede von dem Preis für das Überleben. Jede, jeder zahlt einen anderen, aber zahlen tun wir. So ist das. Doch trotzdem haben mein Freund und ich heute… Weiterlesen „Geheilt – aber nicht gesund“

Familie, Leben, Liebe, Meer, Nachwirkungen, OnkoDoc, Spike

PaarGedanken

So, der Alltag hat mich wieder, ich war sogar schon im Büro. Erholt sähe ich aus, sagten die Kolleginnen, und ich denke, das bin ich auch. Erholt. Zu Hause angekommen war Dank bester Nachbarin der Welt die Wohnung leichenteilbefreit 😼 und der Kater satt gefüttert, die Blumen gegossen und der Vorgarten gepflegt, ich lebe wirklich sehr… Weiterlesen PaarGedanken

Leben, Meer

mömpf 😎🍴

Unser Urlaub ist zu Ende, wir sind wieder zu Hause. Und wir sind uns einig: es war WUNDERVOLL!! Es war rund. Es war gut. Es war einfach nur schön und es hat uns sooooooooo gut getan! Ich hatte nicht weniger Knochenschmerzen, alles war wie immer, eigentlich, doch uneingentlich war alles anders 😎 das Meer fegt so… Weiterlesen mömpf 😎🍴

Bahrain, Leben, Liebe, Meer

Grenzgedanken

Meer übt eine Faszination auf mich aus, diese Unendlichkeit, ich finde, das kann man wirklich spüren. Und so habe ich denn auch unendliche Gedanken. Und heute habe ich mal wieder unendlich gedacht. Und das war gut. Sue und ich teilen ja nun das gleiche Schicksal, nämlich Krebs. Jede auf ihre Art und doch ähnlich, weil Krebs… Weiterlesen Grenzgedanken

Leben, Liebe, Meer, Nachwirkungen

Knubbelfindungserinnerungstag

Gestern vor 5 Jahren habe ich meinen Knubbel gefunden. So habe ich ihn genannt, ich wusste da ja noch nicht, dass es ein Tumor war. Ich ahnte es nur. Wie die Zeit vergeht. Völlig krass. Jetzt sitze ich mit Sue am Strand und denke über die 5 Jahre nach. Wie der Krebs mein Leben durcheinander… Weiterlesen Knubbelfindungserinnerungstag

Leben, Nachwirkungen

Fragen des Lebens

Ich habe eine ganz moderne Kamera, der kann man sagen, fotografiere mich mal so, wie ich mich fühle 😎 und das habe ich getan und das Ergebnis seht Ihr hier ➤ Glaubt Ihr nicht? Gut, da man nicht lügen soll, hat jedenfalls meine Oma immer gesagt, modifiziere ich meine Behauptung und sage, ich habe mit… Weiterlesen Fragen des Lebens

Leben, Liebe

Sonntagmorgenbettgespräche 😎

Mein Wandersmann im Bett Nachrichten lesend, natürlich auf dem iPhone📱Und da ich auch ein iPhone habe, habe ich ihn heimlich fotografiert 😋 Denn bevor wir Sonntagsmorgens ins Gerede kommen 😎 mache ich Kaffee und er liest. Mein Emanzenklübchen von vor 30 Jahren täte mich lünchen 😜 aber früher war eben alles anders. Und heute auch… Weiterlesen Sonntagmorgenbettgespräche 😎

Leben

Wortesehnsucht

Es ist spät geworden, ich habe lange mit meinem Freund telefoniert, dem Wandersmann. Wir sprachen über unsere Muster, über das, was wir in unseren Ursprungsfamilien gelernt haben und was uns heute oft Schwierigkeiten macht. Weil das, was früher oft (über)lebensnotwendig war, heute wenn nicht falsch, so doch meist wenig hilfreich ist. Diplomatisch ausgedrückt 😇 Darüber wiederum… Weiterlesen Wortesehnsucht

Leben

Dinge des Lebens

Diese kleine Lok, wie ich jetzt erfahren habe ein Piko-Modell aus Zinkguß von 1949, die Bezeichnung lautet ME102, macht sich demnächst auf den Weg in die Lausitz. Es sollten zunächst nur diese Teile auf dem rechten Foto sein, aber wie das manchmal so ist im Leben, kommt es doch anders als man denkt. Die kleine Lok war in den letzten… Weiterlesen Dinge des Lebens

Leben, Nachwirkungen

Joghurtbecher mit Krebs

Maxi schreibt in ihrem hervorragenden Post Sätze, die mich sehr berührt haben. Sehr. Mein Ablaufdatum stand fest. Definitiv. Ohne Therapie wäre ich jetzt Tod.  wenn man an Krebs nicht sterben könnte, dann würden nicht alle so eine Scheißangst davor haben. Alles was jetzt kommt ist extra. Jeder Tag. Das ist es, was mich beschäftigt, was… Weiterlesen Joghurtbecher mit Krebs

Familie, Leben

eBay und das Leben

Meine fleißige Schwester hat aufgeräumt, sie hat das Bad unterm Dach renoviert, sie hat gewullacht wie verrückt, sich ihr Deutsches Domizil erschaffen, für den Fall, dass man im Orient nicht mehr bleiben kann oder einfach nur so. Weihnachten kommen die Töchter aus England mit ihren Freundinnen und hängen ab. Vorurteile ausbauen: reiche Araberinnen shoppen auf… Weiterlesen eBay und das Leben

Familie, Leben

„Fürchtet euch!“

Ohoh, heute hatten wir ein schweres Thema, der Wandersmann und ich. Am Telefon. Wir telefonieren oft. Eigentlich täglich. Und sei es nur, um uns gute Nacht zu wünschen. Heute aber dauerte das Gespräch länger. Es ging um diesen jungen Mann, der scheinbar ein Täter aus dem Nichts geworden ist. Es ging um Verschwörungstheorien. Um die… Weiterlesen „Fürchtet euch!“

Leben

Abendgedanken

Das ist gewissermaßen Steinkunst, die haben wir an der Mosel erstanden, ich habe so ein ähnliches Teil. Damals im Urlaub. Das war genau unser Thema heute, Urlaub als Paar. Wir, das waren meine Schwester, mein Freund und ich, wir saßen bei einem guten Italiener, wo man auch draußen sitzen konnte. Das Essen war köstlich. Wir sprachen… Weiterlesen Abendgedanken

Leben, Nachwirkungen, OnkoDoc

Einstein? — find ich gut!

Logik bringt dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin. Hat der kluge Mann gesagt und das ist einer seiner besten Sprüche, mal abgesehen von der Relativitätstheorie 😜 Über das, was dieser Satz ausdrückt, können der Wandersmann und ich stundenlang debattieren, obwohl, wenn man sich mal seinen Camino-Blog durchliest, dann kommt auch da… Weiterlesen Einstein? — find ich gut!

Familie, Leben

verbale Rasierklinge – Leben an der Grenzlinie

Heute wieder Psychoonkologie, supergut, aber kein Zuckerschlecken. Nun wahrlich nicht. Es ging um "instabile Persönlichkeitsstörung", es ging um meine Kindheit, es ging um Borderline. Nein. Nicht ich. Meine Mutter. Es ging um Arno Gruen ("Der Verrat am Selbst" sehr empfehlenswertes Buch) der dazu etwas Treffendes geschrieben hat: Beispiel Mutter und Kind. Eine seelisch stabile Mutter, die ihr Kind… Weiterlesen verbale Rasierklinge – Leben an der Grenzlinie

Leben, Liebe, Pilgern, Rügen, Wandern

wohin die Füße tragen

Mein Wandersmann ❤️ Da waren wir auf Rügen und erkundeten den Strand in der Nähe von Prora. Je länger ich mit ihm zusammen bin, desto besser finde ich den Wandersmann, aber das sage ich ihm nicht, sonst bildet er sich noch was drauf ein 😜 aber ich muss sagen, es ist wirklich schön mit ihm.… Weiterlesen wohin die Füße tragen

Leben, Liebe, Spaß

50

Oh es ist spät geworden, wir waren auf einem Geburtstag, 50 ist eine Kollegin und Freundin vom Wandersmann geworden, und die hat sich feiern lassen 🎂🎁 Und wir haben sie gefeiert. Und es war schön!! Das sind die Dinge, die mir wichtig geworden sind, mit Menschen zusammen sein, ernsthaft reden, dann wieder töttern, lachen, austauschen, gemeinsam sein.… Weiterlesen 50