Frisur zu verschenken

Als meine Mutter an Krebs erkrankte und eine Chemotherapie bevorstand, da hat sie sich eine Perücke gekauft. Da ihre Kasse alles bezahlte, hat sie sich eine richtig gute gekauft. Sie hat sie zweimal getragen, dann verschwand sie im Karton. Nun habe ich sie ausgegraben und stehe vor der Entscheidung, soll ich sie nun fortwerfen oder... …

Advertisements

dies und das und Weihnachten

Gut Ding will Weile haben, ich habe "gebastelt", meine Mutter würde sich im Grabe umdrehen, basteln! Niemalsnienicht ist das basteln, das ist Pappe ineinander stecken. Recht hat sie. Sie musste es wissen, denn sie war die Bastelerin vor dem Herren. Kreativ ohne Ende, leider hat sie uns davon nichts vererbt, was aber nicht an uns …

Frohe Weihnachten 🎄

Ich wünsche Euch allen eine schöne Weihnachtzeit, wie meine Mitholländerin schon schrieb: egal ob weihnachtlich oder nicht, eine schöne Zeit sollt Ihr haben! Patchworkfamiliengerecht (des Wandersmannes Seite) und über-den-Erdball-verstreut-familiengerecht (meine Seite) feiern wir stückweise 😉 heute Abend werden wir mit meinem Vater, der ja wieder hier wohnt und seiner Enkeltochter, welche meine Nichte ist, die …

Nachlese

Ich liebe diese hohen Zimmer mit den großen Christbäumen🎄 der hier steht in Edinburgh, ich liebe es einfach. Nun sind wir schon acht Tage wieder in Deutschland, es ist uns schwer gefallen, ich gebe es zu. Edinburgh war gar so schön und schön war auch, mal alles hinter sich zu lassen. Kaum hier, meldeten sich wieder die …

Stille Nacht

Ja, sie war still, unsere Nacht. Also DIE Nacht. Die Heilige Nacht. Wir haben Fondue gemacht und in Erinnerungen geschwelgt und dann haben wir das große Weihnachtsfinale von Downton Abbey gesehen, dieser großartigen britischen Fernsehserie. Wer "Das Haus am Eaton Place" kennt, wird Downton Abbey lieben 😍 Heute dann schwelgten wir in Erinnerungen. Wie waren …

Dinge des Lebens

Meine Mutter hatte Zeit ihres Lebens viele schöne Dinge gesammelt, einige davon auch sehr wertvoll, andere kunstvoll, wieder andere auf ihre Weise besonders, man konnte sich in ihrem Haus kaum satt sehen an diesen schönen Dingen. Aber es waren eben auch Dinge, die ich nicht unbedingt haben wollte, meine Schwester auch nicht und unser Vater …