Leben

Abschied

Schwere Gedanken am Jahresanfang. Aber manchmal ist das so. Im Sommer diesen Jahres habe ich mein kleines Millchenpillchen nach 21 Jahren verabschiedet. Und nun verabschiedet sich mein kleines Hündchen, an dem ich so hänge. Vorerst hat er sich wieder berappelt, aber es ist nur eine Frage der Zeit, und dann geht er zur Regenbogenbrücke und wartet auf mich. Mein kleines Mixilein. Ich hänge so an ihm und manchmal bricht es mir fast das Herz, wenn ich sehe, wie er immer weniger wird.

Abschied ist schwer. Ich bekomme grad in meinem engsten Umfeld mit, wie schwer es Menschen fallen kann, loszulassen und eine Trennung zu aktzeptieren. Und wie schwer das dann für alle Beteiligten (zudem eigentlich Unbeteiligten) werden kann, wie belastend.

Abschied ist wirklich schwer, ich weiß das, und ich kenne die Verzweiflung, die einen umtreiben kann, regelrecht niederreißen. Aber das schaffen eben nicht alle, das ist auch etwas, was ich lernen musste. In der Trauergruppe meiner Kirchengemeinde, in die ich nach dem Tode meines Mannes ging, war eine ältere Frau, die kam nach einigen Wochen hinzu, sie wurde gebracht von ihren Kindern und sie weinte bitterlich. Ihr Mann war nach über 60 Jahren Ehe an einem kurz zuvor entdeckten und nicht mehr behandelbarem Krebs gestorben, sie hatten sehr jung geheiratet und waren nie getrennt. Sie weinte und weinte und wir dachten alle, die Beerdigung muss kürzlich gewesen sein… er war schon anderthalb Jahre tot. Sie konnte nicht Abschied nehmen. Sie konnte ihn nicht ziehen lassen. Sie hat es einfach nicht geschafft. Ich weiß nicht, was aus ihr geworden ist, wenn sie noch lebt, das ist ja nun 5 Jahre her, wird sie vermutlich einen Weg gefunden haben. Und wenn sie ihm hinterhergestorben ist. Ich konnte die Geschichte aber nicht weiter verfolgen, weil ich mich meiner Krebserkrankung widmen musste.

Scheidung ist zuweilen nicht anders als der Tod, denn auch da gibt es Menschen, die es nicht verkraften können, wenn der Partner geht, selbst wenn man gemeinsam die Trennung beschlossen hatte. Da wirken Kräfte, die den Alltag bestimmen, zuweilen auch zerstören können.

Schwere Gedanken. Abschiedsgedanken. Sie gehören zum Leben dazu. Übermorgen jährt sich der Todestag meiner Mutter zum zweiten Male. Es war ein langer Abschied, noch zu Lebzeiten, denn sie hatte Alzheimer. Wir haben sie verloren als sie noch da war. Das ist wirklich verdammt schwer. Aber zum Leben gehören auch leichte Gedanken, wie meine Freude über die vergangenen schönen Tage und Wochen mit meiner Familie und meinem Lebenspartner und seiner Familie. Erst im Orient, dann Weihnachten, dann das neue Jahr begrüßt, es ist uns allen miteinander gut gegangen.

Loslassen ist nicht leicht. Aber nur wenn man das schafft, kann es einem wieder gut gehen. Nur dann.

Wünscht meinem Mixilein Glück, dass er es leicht hat und ohne Hilfe gehen kann!

4 Gedanken zu „Abschied“

    1. Ach Susanne, es ist ein auf und ab. Gestern war er sogar zwei Stunden mit im Büro, aber seit heute kann er kaum aufstehen und verkriecht sich, ich glaube, er spürt sein Ende komme. Ich begleite ihn, so gut ich kann, trage ihn immer raus, er baut zusehens ab, so ist das mit dem Leben, auch mit dem Hundeleben 😕 er will immer gekrault werden und das tue ich nun wieder! Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  1. ja, kuschelt euch zusammen. dann spürt er nix, nur dich und die sicherheit, die du ihm gibst. schöner kann man nicht sterben, weder als mensch noch als hundemann. ehrlich, so will jeder gehen können. es ist schön, dass du deinem kumpel das alles gibst. mehr geht nicht. denke oft an euch beide… und weil ich gerade mit meinem ronnemann (er heißt ronny rübennase, aber auch ich nenne ihn mit tausend namen so wie du den deinen) auf dem kanapee liege noch viel mehr. wir wünschen euch, dass ihr beide da gut durchkommt.
    s.

    Gefällt mir

    1. Sterben? Der kleine Kerl hat heute Nacht alles aufgefressen, was ich ihm hinstellte, war ein paar mal ganz alleine durch alle Hundeklappen durch im Garten 😎 er scheint noch ein Weilchen bleiben zu wollen. Ich werde es ihm jedenfalls so gut wie möglich gestalten, sein kleines Hundeleben 😍

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.