Brustzentrum, Krebsgedanken, Vergangenheit

stanzbiopsisches Kopfkino

Heute war ein verdammt anstrengender Tag. Brustzentrum. Und nun sitze ich hier mit einem dicken fetten Brustverband und lasse mir alles abquetschen. Ja, ich habe eine Stanzbiospie über mich ergehen lassen, denn das, was da in der gesunden Brust Anfang des Jahres gefunden wurde, was wir alle für einen blauen Fleck hielten (mein Hund hatte mich genau da angesprungen), war keiner. Wäre es einer gewesen, hätte er längst weg sein müssen. Was böses hat meine Ärztin damals schon nicht vermutet, aber abgeklärt werden muss es. Zumal wenn man bereits Brustkrebs hatte. Und ich hatte. Wie wir alle wissen.

Es war also nicht weg. So schlug mir meine Ärztin eine Biopsie vor. Örtliche Betäubung und dann eine Probe entnehmen. Mein Kopfkino könnt Ihr Euch vorstellen, es war ein Actionfilm erster Güte. James Bond ist nichts dagegen. Und während sie also so herumstanzte und auf den Ultraschallmonitor blickte, rief sie plötzlich freudig: „Da! Da! Schauen sie hin, es fällt in sich zusammen! Wie wunderbar“! Ich sah nichts außer grau und fiel auch bald in mir zusammen. Und wunderbar fand ich gar nichts.

Es war eine Zyste. Fettzyste meine ich verstanden zu haben, mein Kopfkino spielte grad das Finale des Actionfilms und so bekam ich nicht viel mit von dem, was sie mir sagte. Nur dass es gutartig sei, zur Sicherheit aber noch in die Pathologie wandern würde. Aber ich solle mir keine Sorgen machen. Der Abspann des Actionfilms lief. Ich lächelte und wankte nach Hause.

Vorher hat man mir noch einen Brustverband verpasst, mit dem sitze ich jetzt hier und denke an die Zeit vor 9 Jahren, als ich das alles schon mal über mich ergehen lassen musste, allerdings mit einem anderen Ergebnis und mit anderen Folgen.

Mein Vater geht heute für mich mit dem Hund. Ich lege mich aufs Sofa. Und gucke echte Filme, vom Kopfkino habe ich die Nase voll! 

4 Gedanken zu „stanzbiopsisches Kopfkino“

  1. Hach ja, ich bin fast Zuschauer bei deinem Kopfkino. So ein dummer Film mit Überlänge 😦 Wie schön zu wissen, dass es nur eine Zyste war, aber vielleicht schaust du nun zur Entspannung mal lieber Rosemunde Pilcher… Alles Gute weiterhin!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.