OnkoDoc

OnkoDoc die x-te

Heute nun war ich beim Onkologen, halbjährliche Kontrolle, ich weiß gar nicht, wie oft ich schon da gesessen habe. Ich mag ihn. Iraner. Da der Großteil meiner Familie arabischen Ursprungs ist, fand ich ihn von Anfang an sehr nett 😎 Ich bin schon mit meiner halben Familie dort aufgelaufen, arabische Familien machen das so 😜 die treten in Rudeln auf 🤪 er fand das auch nicht weiter erwähnenswert. So saßen wir im Behandlungszimmer und diskutierten die politischen Zustände in der arabischen Welt und dann fiel uns ein, da war doch noch was 🤣

Dieser Besuch bei ihm ist nicht mehr angstbesetzt. Ich war einfach zu oft da, ich kenne es, ich habe da sorgenvoll gesessen, nervös, Gedanken versunken, aber das ist irgendwie vorbei. Nicht, weil ich denke, es ist nun vorbei, neinnein, beileibe nicht, ich bin doch keine Hellseherin, auch wenn ich es mir wirklich wünsche, aber es ist eine Art Routine geworden.

Jedenfalls ist derzeit alles ok und ich wünsche mir, dass es so bleibt. Blutwerte kommen noch, ich hoffe, die sind auch ok.

Tja und drei Hospize haben schon geantwortet, es geht erstmal nur um Informationsgespräche. Und um die notwendigen Schulungen. Ich denke, es ist wirklich das richtige, wenn ich Pensionärin bin. Bis dahin werde ich wissen, was ich wo machen und was ich noch lernen muss. Zunächst steht die Entscheidung an, WANN ich in Pension gehe. Ich lasse mir grad die Penunse ausrechnen, die ich an den jeweiligen Terminen bekommen werde. Ich werde definitiv NICHT bis 66 oder wie lange ich muss arbeiten, defitiniv NICHT!! No way! Aber ob ich nun nächstes oder übernächstes Jahr gehe, das entscheide ich nach den Berechnungen.

Jedenfalls habe ich eine Mammographie hinter mir, die ok war, Brustzentrum, Onkologe, jetzt steht noch Frauenärztin an. Da erwarte ich aber nichts, weil nicht mehr viel da ist, wo was erwartet werden könnte. Nur verkümmerte Eierstöcke. Tja, so isset. War auch ein Abschied damals. Das Leben ist irgendwie eine Aneinanderreihung von Abschieden, oder?

Den Abschied vom Winter fand ich dieses mal jedenfalls so richtig gut, sehne mich nämlich nach Sonne und blauem Himmel und mit meinem Freund auf dem Balkon sitzen und reden, grillen, surfen, lesen, trinken, essen, töttern, lästern, lachen… was man halt so auf Balkonen macht 😜

2 Gedanken zu „OnkoDoc die x-te“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.