Leben, Liebe, Urlaub

wie lange noch

Heute haben wir eine Stadtrundfahrt in Edinburgh gemacht, das war richtig klasse. Vorher gab es ein echtes Schottisches Frühstück, das war nicht weniger klasse. Jedenfalls war das ein toller Tag. Danach sind wir nach Hause, ruhen. Und dann, auf dem Weg zu einem guten Chinesischen Restaurant, hatten wir ein richtig gutes Gespräch. Über die Zeit, die uns noch bleibt. Nein, es ging nicht um Krankheit oder Unfall oder… nein, es ging um das Leben. Ganz simpel um das Leben. Wir sind zusammen fast 120 Jahre alt, d.h. wir sind nicht mehr jung 😎

Meine Nichten, Anfang bzw. Mitte 20 studieren in London, die Welt liegt ihnen zu Füßen, sie können planen. Wie man halt in dem Alter planen kann, doch mit der GreenCard nach Kanada? Oder vielleicht doch NGO? Oder… oder… Familie gründen… oder doch nach Japan? Sie haben Zeit, so Gott will, haben sie alle Zeit der Welt. Sie können Fehler machen, sich umentscheiden, wenn nicht heute… dann eben morgen… sie haben hoffentlich noch viele viele Morgen, noch viele viele Jahre, sie können Entscheidungen revidieren, sie können…

dscn1044Und wir? Mal ganz ehrlich, sagte ich zu meinem Wandersmann, wieviel Zeit bleibt uns noch? Wie lange sind wir noch fit? Wie lange können wir noch unsere Pläne verfolgen? Wie lange wollen wir das noch? Selbst wenn wir alt werden, wie lange können wir noch aktiv unser Leben gestalten? Ich meine das jetzt nicht dramatisch, ich meine das einfach ehrlich. In 15 Jahren sind wir Anfang/Mitte 70 und was sind wir dann noch bereit und fähig zu ändern? Was wollen wir ändern? Wollen wir dann überhaupt noch was ändern? Was wollen wir überhaupt? Wir beide haben in den letzten Jahren viel getragen, tragen müssen, tragen wollen, dämlicherweise ertragen, und wir sind von unseren Wünschen weggekommen. Jetzt steht die Frage groß im Raum: was sind denn unsere Wünsche? Wie wollen wir diese letzten Jahre verbringen?

Wir haben nicht mehr Zeit für viele Fehler, wir müssen mutiger sein, als wir es mit 20 waren, wir müssen klarer sein in uns: was wollen wir?dscn1047

Wir haben Ideen, gute Ideen, wie bringen wir diese zusammen und wie setzen wir sie um? Wie schaffen wir das? Darüber sprachen wir, aßen mit Stäbchen unser chinesisches Essen (anders als bei uns gibt es den Reis hier nicht dazu) und gingen dann in einen alten tollen Pub, Kronleuchter an der Decke, wirklich super! Dort tranken wir torfigen schottischen Whisky. So richtig torfig. LECKER!

Danach sind wir nach Hause und setzten unser Gespräch fort und haben noch lange über unser Vorhaben diskutiert. Es nimmt Formen an. Das Leben ist spannend. Wirklich. Daran ändert auch das Alter nichts.

Ich hatte noch mehr Gedanken. Heute war ich auf dem Blog von 5phasen, ich sage Euch, eine außerordentlich gute und wirklich lesenswerte Schreibe, da geht es auch um die Zeit, die einem noch bleibt, nur anders halt.

Was will ich sagen? Ich will sagen, lebt Euer Leben! Seit mutig und entscheidet Euch. Und setzt Dingen ein Ende, die keine Zukunft haben, wie z.B. beschissenen Beziehungen. Und eine Reise nach Edinburgh könnte auch nett sein 😜

Bleibt nur eine Frage zu klären, warum haben die hier so unendlich viele Kamine auf den Dächern?

 

 

2 Gedanken zu „wie lange noch“

  1. Deine Gedanken kann ich gut nachvollziehen. Auch unabhängig
    vom Krebs tickt die Lebensuhr so ab Ende 40 schon deutlich lauter.
    Nicht wenige sterben da schon am Herzinfarkt, Schlaganfall oder
    Lungenembolie. Dirk Bach z.B. starb mit nur 49 Jahren
    am Herzinfarkt, dann diese Woche George Michael mit nur 53 und auch ein
    SPD Politiker mit nur 46 Jahen beim Joggen auch an Herzinfarkt und noch
    viele andere, deren Namen ich jetzt nicht mehr im Kopf habe und selbst wenn
    man das Glück hat wirklich richtig alt zu werden,
    Diejenigen die dann noch fitt genug sind um zu reisen und aktiv zu sein,
    ohne ständig von irgendwelchen gesundheitlichen Problemen geplagt zu werden,
    sind nicht allzu viele. Auch ganz undramatische Dinge wie Bandscheibenprobleme
    etc. können einem das Leben schon ganz schön vermiesen.

    Ich denke man kann nur eines machen, so lange man noch gut beinander ist
    so viel wie möglich aktiv zu sein, dann hat man wenn`s mal nicht mehr möglich ist
    wenigstens nicht das Gefühl was verpasst zu haben.

    Noch eine schöne Zeit wünsch ich Euch

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.