Leben

What comes around, goes around

„Dies geschieht wegen dessen, was deine Hände vorausgeschickt haben, und deshalb, weil Allah keiner ist, der den Menschen Unrecht zufügt.“

„Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andren zu“, war ein Standardsatz meiner Oma. Oder der meiner Mutter: „Wie du in den Wald hinein rufst, so schallt es heraus.“

Als Kind bekommt man wahrscheinlich einige solcher Sprüche zu hören, die immer das gleiche hießen: so, wie du dich den anderen gegenüber verhältst, so verhalten sie sich auch dir gegenüber.

Je älter ich werde, desto öfter wundere ich mich, wie wenig Leute sich daran noch erinnern können. Und wie oft sie immer und immer wieder auf die Nase kriegen und sich tatsächlich darüber wundern. Und einen D. Trampel wählen und hinterher…

Ach lassen wir das.

Gute Nacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.