Spike

Menschen machen Fehler…

…so auch ich und das hat mich einen Besuch im Krankenhaus gekostet. Mein Spikey ist ein Beinumwickler 😎 d.h. wenn ich nach Hause komme, dann streicht er mir so heftig um die Beine, als wolle er sich drumwickeln und ich kann kaum laufen 😋 Das bin ich noch nicht gewöhnt und so passierte es, ich latschte auf ihn drauf 😖 und er sprang weg und fauchte. Soweit so gut. Ja und dann hebe ich ihn reflexartig hoch, anstatt ihn in Ruhe zu lassen, er ist doch so ängstlich, ganz anders wie Molly. Tscha und ich hab’s schon an seinem Panikblick gesehen, dass das gar nicht gut war… und bevor ich mich versah, hat er einmal kräftig zugebissen.

So ist das, dachte ich, und keine fünf Minuten später strich er mir schon wieder um die Beine. Ich dachte nicht mehr dran und hockte mich an den Computer… und auf einmal… rot… dick… Schmerz… Sch…!! Ab in die Notfallpraxis, war ja Wochenende. Kam ich auch schnell dran, der Doc sofort alles desinfiziert und gemeint, das entzünde sich, damit sei nicht zu spaßen, eventuell müsse das aufgeschnitten werden… WAAAAAS!?!??! und ich solle mal ins Krankenhaus.

Holla die Waldfee da hatte ich ja nun Bock drauf, aber was half es, und die werkelten dann, nach Stuuuuunden Gewarte mit vom Klettergerüst gefallenen Kleinkindern, in ihrer Wohnung gestürzten verwirrten alten Leuten, von der Leiter gefallenen Heimwerkern… an meiner Hand herum aber aufschneiden mussten sie nicht, nur ruhig stellen und mal wieder Antibiotikum. Hilft ja nix. So kam es also, dass ich aussah, als hätte ich den Arm gebrochen. Dabei war ich nur perforiert 😜

Und der Wandersmann, der ist offline! Komplett. Kein Telefon, kein Internet, offline. Nur ein Heftchen und ein Bleistift. Für Notizen. Sonst nichts. Aber gut angekommen in Bilbao ist er, hat sich nochmal gemeldet und dann over and out! Jetzt pilgert er, aber so richtig!

Und meine Sehnsucht, die pilgert mit… ❤️

Leben, Liebe

mein Wandersmann

Möge die Straße dir entgegeneilen,
möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich im Frieden seiner Hand.
❤️

Diesen irischen Segensspruch habe ich heute auf seiner Seite gepostet. Ich wünsche meinem geliebten Wandersmann so viel Glück und Sonne und Segen und Liebe und Begegnungen und Menschen und Freiheit und Wohlfühlen wie es nur möglich ist!!

Ich finde seinen Pilgerplan wirklich klasse, schon lange hat er sich das vorgenommen, jetzt ist die Zeit, das Vorhaben zu verwirklichen. Morgen früh geht der Zug, ich werde ihn verabschieden. Ich finde seine Planung wirklich beeindruckend. Mit großem Respekt verfolge ich das ja nun schon über ein Jahr. Er hat sich nicht beirren lassen und er hat mich regelrecht mitgerissen mit seiner Begeisterung. Pilgern kann man jedoch nur alleine. Diesen Weg muss er alleine gehen. Aber, so Gott ihn in Frieden in seiner Hand hält, werden wir uns wieder sehen und dann werden wir uns weiter lieben.

Das Leben kann so schön sein!

 

Allgemein

Der letzte Satz

Das gibt mir Mut zu leben, unglaublich Mut! Darum bekommt dieser Beitrag einen besonderen Platz bei mir, denn er inspiriert mich. Und er heilt. Von falschen Vorstellungen. Das Leben annehmen. Letztendlich ist es das. Ein starker Beitrag:

Du gehst nicht allein

Ich habe mir noch lange Gedanken gemacht über den letzten Satz. In Wirklichkeit heißt er: Narben erinnern uns an das Erlebte, aber sie definieren nicht unsere Zukunft. Und von wem stammt er? Mark Twain. Scars remind us where we’ve been. They don’t have to dictate where we’re going.

In meinem Leben, in dem von A. oder N. geschehen Dinge, die ein Mensch kaum auszuhalten im Stande ist. Und du fragst dich, ob du überhaupt in der Lage bist, jemals wieder einen Atemzug zu nehmen. Du schaust auf die Uhr. Sie steht nicht still. Sekunden vergehen und du atmest ein. Du atmest weiter. Ja, so ist das. Denn ein Leben will gelebt sein. Egal, was passiert. Egal, was als nächstes kommt. Du musst weiter…

Man wundert sich dann, dass die Welt erstaunlicherweise nicht stillsteht. Man wundert sich, dass es weitergeht. Denn jedes einzelne Mal, wenn wir vor neue Herausforderungen gestellt…

Ursprünglichen Post anzeigen 198 weitere Wörter