Leben

Ruhrköpfe

Annette von Ruhrköpfe hat meine Fragen beantwortet, die ich Euch nicht vorenthalten möchte 😊:

1. Kennst Du persönlich einen Steiger?
nicht wirklich, weil es sie in Dortmund schon so lange nicht mehr gibt. Begegnungen mit dem einen oder anderen ehemaligen Steiger hatte ich nur bei Besuchen an Industriekulturstandorten, wenn sie dort als „Guides“ mit viel Herzblut von ihren Erlebnissen und Erfahrungen erzählen.

2. Warst Du schon mal in einer Kaue und was hast Du dort empfunden?
ebenfalls nur im Rahmen von Besuchen ehemaliger Zechen. Mir fehlt da der Bezug, denn auch die Zeit der Kohleöfen habe ich nicht mehr kennengelernt.

3. Würdest Du sagen, die Menschen im Ruhrgebiet sind anders? Und wenn ja, wie?
Anders insofern, dass sie offener sind als in manch ländlicher, abgelegener Region: Fremde aus allen Ländern und Kulturen gehören hier zum alltäglichen Straßenbild. Dortmund und das Ruhrgebiet war und ist bunt. Hier zählt, wie du dich als Mensch gibst, nicht was du hast oder bist.

4. Welche Stadt gefällt Dir dort am besten?
In Dortmund kenne ich mich natürlich am besten aus, doch inzwischen erlebe ich das Ruhrgebiet als eine große Region, in der ich mich überall zu Haus fühle. Es gibt so viele schöne Ecken, so viele Orte, an denen sich die Natur ihren Platz schon längst zurückerobert hat, so viele spannende Menschen. Ich fühle mich hier einfach wohl. Diese Liebe zum Ruhrgebiet und den Menschen machte meinen Blog „Ruhrköpfe“ doch erst möglich 🙂

5. Wieviel “Extraschichten” hast Du schon besucht und was hat Dir da besonders gefallen?
ein paar. Am besten gefallen mir immer die Events aus Licht, Feuer oder Feuerwerk in Kombination mit Musik

Vielen Dank liebe Annette für Deine ausführlichen Antworten. Mich hat das Ruhrgebiet schon immer fasziniert, ich hatte beruflich einmal sehr viel damit zu tun und unglaublich interessante Menschen kennen gelernt. Ein Satz von Annette lautet: „Hier zählt, wie du dich als Mensch gibst, nicht was du hast oder bist“ und ich glaube, das ist es, was mir so sehr gefällt, was auch meine Familie ausmachte, meine Großeltern, bei denen ich aufgewachsen bin, das Herz des Menschen war wichtig, nicht sein Bankkonto. Ich mag diesen Menschenschlag, rauh und direkt aber herzlich, um keine Antwort verlegen.

Auf einen besonderen Beitrag von Ruhrköpfe möchte ich aber noch hinweisen, da geht es um Bücher und Leidenschaft und das hat meine Seele zum klingen gebracht 😊

2 Gedanken zu „Ruhrköpfe“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.