Allgemein

Respekt

Ich habe nicht nur eine Blasenentzündung (die ich Dank Gepille gut im Griff habe), nein, ich habe zudem eine DICKE FETTE MEGAGRIPPE!! Aber sowas von! Meine Schwester hatte in Bahrain ihre Stimme weg, mein Vater hatte hier keine Stimme mehr, die Nachbarn… Freunde… und jetzt ich. Geil.

IMG_3077Dafür habe ich eine neue Haustüre bekommen, also nicht ich, das Haus 😜 und ich finde, sie ist gelungen. Meine Alte kann man hier sehen, sie wurde 1954 eingebaut und war dermaßen verzogen, dass, hätte ich Mäuse, diese keine Lücke im Mauerwerk gebraucht hätten… 😎

Jetzt zieht es auch nicht mehr wie Hechtsuppe im Flur. Ich bin wirklich froh, dass wir (zwei Töchter nebst Vater) uns das geleistet haben!

Kommen wir zum Respekt. Bzw. zur Respektlosigkeit. Ich will jetzt nicht den ganzen Klüddeldüddel meiner Familie… Kinder… frühkindliche… blaaaaaa… erzählen, nur so viel: ich habe die Schnauze von respektlosem Verhalten sowas von voll, voller geht nicht 👿 ich hab auf Menschen einfach keinen Bock mehr, die um ihre Interessen kreisen und meinen, ihr Gegenüber, in diesem Falle mich, respektlos behandeln zu können. Mit Worten, klar. Lauten, gezischten, gemailten, geflüsterten, es ist mir egal. Diese Menschen werden aussortiert. Aus meinem Leben. Ziemlich radikal.

Hat jetzt nix mit Krebs zu tun, eigentlich, aber uneigentlich zeigt einem eine solche Grenzerfahrung, dass man die Spreu vom Weizen trennen sollte.

Soviel dazu 😊

4 Gedanken zu „Respekt“

  1. Hallo Samate !

    Bekommst Du auch immer eine 10 tägige Antibiotikakur verschrieben
    gegen die Blasenentzündung ? Und wie verträgst Du die Pillen
    vom Magen/Darm her ? So viele AB Behandlungen können ja die
    Darmflora ganz schön durcheinanderbringen. Aber Deine Heilpraktikerin
    weiß dass ja sicher .

    Gute Besserung

    Lisa

    Gefällt mir

  2. Zum Thema Respekt wollte ich noch was schreiben. Oft merken die Leute
    es gar nicht, wenn sie jemanden so behandeln, dass derjenige dass als
    respektlos empfindet. Oft ist das nur Gedankenlosigkeit und keine böse
    Absicht.
    Ist natürlich keine Entschuldigung, aber mal ehrlich, wem ist das
    noch nie passiert, dass man mal im Stress irgendwas Unbedachtes gesagt
    hat, wo einem erst hinterher aufgefallen ist, dass das negativ beim anderen
    ankommen kann.

    Und Missverständnisse gibt`s in der zwischenmenschlichen Kommunikation
    ja auch oft. Deshalb, bevor ich zu schnell aussortiere frage ich lieber immer
    noch mal nach, ob es denn wirklich so gemeint war, wie ich es verstanden habe.

    Ich finde heutzutage wird oft zu schnell aussortiert, egal ob bei Partnerschaften
    oder Freundschaften .

    Liebe Grüße

    Lisa

    Gefällt mir

    1. Hallo Lisa,
      ja, da hast Du Recht, lieber einmal mehr nachfragen als zu wenig. Aber bei mir sind es die Menschen, die trotz mehrfachem deutlichen Hinweis meinerseits einfach nicht aufhören mit der respektlosen Behandlung. Dann sortiere ich aus und nur dann. Aber aussortieren heißt nicht immer Kontaktabbruch. Bei meinem Vater heißt das als Beispiel, bestimmte Dinge nicht mehr mitmachen. Dann gehe ich.
      Gehen ist dabei immer gut. Ich geh dann weg und zwar meistens sofort.
      Liebe Grüße aus dem Neanderthal!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.