Heimat, Leben

kein Gedanke

PuppenwagenHeute war ich arbeiten, das war gut, das erste Mal fit wie ein Turnschuh… naja… äh… also sagen wir so, ich bin um 5 Uhr 30 aufgestanden ohne Probleme und bin arbeiten gewesen und hinterher ging es mir immer noch gut und ich werde diese Woche darum auch wieder zwei Tage im Büro arbeiten! Wenn das nichts ist. Und dann kam ich nach Hause, fiel mir dieses Bild in die Hand. Das bin ich, mit meinem ersten Puppenwagen. Ich kann mich noch genau daran erinnern. Auch an die Puppe. Sie hieß Grotewohl und hatte keine Arme und keine Beine. Aber ich liebte sie 😛

Die Haustüre dort, die ist heute 63 Jahre alt!! DREIUNDSECHZIG und es zieht wie Hechtsuppe durch dieses marode Teil, aber ich liebe sie ähnlich wie damals meine Grotewohl. Doch nun wird sie, auch das hat sie mit Grotewohl gemein, entsorgt. Es kommt eine neue Türe. Eine ohne Hechtsuppe.

Und damals, da habe ich an alles gedacht. Nur nicht an Krebs.

Ein Gedanke zu „kein Gedanke“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.