Leben, Vergangenheit

Die Lichter in der Stadt

Als Kind hatten wir in der Schule ein Lesebuch, da ging es um ein Geschwisterpärchen, was die Tante in der Stadt besuchte. Dazu gehörte ein Bild, wo die Kinder an einer Ampel standen, es war Abend, dunkel, die Lichter der Stadt leuchteten. Das Bild habe ich wundervoll in Erinnerung, jedenfalls erwachte da in mir die Sehnsucht nach Stadt. Möglichst groß. Möglichst viele Menschen sollten dort wohnen, und am Abend sollten alle Fenster hell erleuchtet sein.

Diese Vorstellung habe ich mir bis heute erhalten, Stadt übt auf mich etwas faszinierendes aus, wenn es dunkel wird, wenn die Fenster hell erleuchtet sind, dann habe ich wieder dieses Gefühl von damals, und das fühlt sich gut an.

Vor nahezu 20 Jahren habe ich eine Ausbildung zur Rollenspielpädagogin gemacht, zwei Jahre, das war eine spannende Zeit. In einer der vielen Übungen ging es um die Wünsche, die wir tief in uns haben. Und bei mir war es die Stadt. Obwohl ich lange in Köln wohnte und von dort auch die schönen Stadtgefühle kannte, war er immer noch in mir, dieser Traum. Von was eigentlich genau? Ich wollte ja nicht mehr in der Stadt wohnen, ich war glücklich in meinem Haus.

Wir machten jedenfalls ein Rollenspiel dazu, genau kann ich mich nicht mehr erinnern, aber am Ende ging ich mit zwei Frauen untergehakt durch eine imaginäre Stadt und staunte über die imaginären Lichter in den imaginären Fenstern. Und genau das fiel mir ein, als ich eben mit meinem kleinen Hund durch den Stadtpark ging und die ganzen hell erleuchteten Fenster der Häuser sah. Als sei ein Traum wahr geworden.

Mein Leben hat sich so verändert. Ich habe reichlich aushalten müssen, aber jetzt ist es gut. Ich hatte wirklich so ein Gefühl des Glücks! Ich gehe durch eine Stadt, ich bin nicht alleine, mein Liebster kocht grad für uns alle, ich bin so dankbar für dieses Glück.

Für die Lichter in dieser Stadt.

2014-02-25 19.46.42

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.