Allgemein

psychoonkologische Konfrontationstherapie ;-)

So, heute PsychoOnkologin, das war ein guter Termin. Blasenentzündung trat in den Hintergrund, da gehört sie auch hin, blöde Bakterien blöde! Es ging um meine Krankheit, es ging um den Krebs. Und darum, dass er nun ein fester Teil meines Lebens ist und dass das gut so ist und dass ich mich gut damit fühle. NEIN, nicht mit dem Krebs sondern wie ich damit umgehe. Krebs braucht kein Mensch, aber manchmal hat man ihn einfach. Ist so.

Ich will den Blog hier nicht schließen, aber ich will ihn verändern, er wird kein aktiver Blog mehr sein. Er bleibt, wie meine Krebserkrankung ja auch immer zu meinem Leben gehört. Und ich werde auch bestimmt ab und an was neues schreiben.

Aber ich gehe nun wieder zu meinem alten Blog, den ich grad neu aufbaue, da fehlen noch ganz viele alte Posts, aber das kommt noch, es kommt der Sommer, es kommt der Urlaub, es kommt die Zeit und Muße und es kommen alte und neue Posts.

In der Stunde ging es auch um Angst, um Magie, um Aberglaube. Wenn ich jetzt nicht mehr schreibe, dann… NIX DANN 😉 Ich bin die, die ich bin. Und es kommt das, was kommt. Und es bleibt weg, was wegbleibt. Und daran ändert ein Blog gar nichts.

Ich tummele mich also künftig vermehrt wieder hier, von wo ich wechkomm, sagt man da, von wo ich wechkomm 😉

Das Leben bleibt spannend! So oder so. Ich wünsche mir krebsfreie Zeit, möglichst für immer, möglichst für uns alle!

Allgemein

ich schiebe Frust

Sieht nicht so aus, oder? Auf dem Foto, das war im Februar in Hamburg, da habe ich auch keinen Frust geschoben. DEN SCHIEBE ICH JETZT. Warum? Weil ich diese vermaledeite Blasenentzündung nicht los werde. Irgendwie habe ich das Gefühl, sie wird schlimmer. Oder fühle ich mich nur genervter?

Ich weiß es nicht, mir reicht es. Ich bin übellaunig. Aber das wird sich am Samstag ändern. Warum? Da kommt meine Schwester aus dem Orient angeflogen und das ist schön. Das ist sehr schön.

Eine Woche bleibt sie, dann fährt sie nach Österreich in Urlaub, da kann sie die Blasenentzündung mitnehmen und den Dachstein runter schmeißen.

Wie es mir sonst geht? Gut geht es mir sonst. Jetzt trinke ich wieder gefühlte 120 Liter und schlucke wieder gefühlte 2.500 Pillen. Boah mir langt es, aber sowas von…

Ach ja, Zähne, alles bestens, Provisorium gut. Alles gut. Blase nix gut. Aber das kriege ich auch noch hin. KRIEGE ICH!

Allgemein

Pfahnpfee lässt grüßen

Herrjeminie waff bim iff doch für eime Pfahnpfee…

Spaß beiseite, ich hatte arge Probleme mit dem Provisorium, die dann heute endlich behoben wurden. Jetzt erhole ich mich erstmal, denn Zahn ist doof. Das macht so mürbe. Aber wenn’s vorbei ist, vergisst man es auch schnell wieder.

Lese auf anderen Blogs andere Geschichten, da werde ich dann ganz still. Was ist da schon Zahn. Unangenehm, sonst nichts.

Grüße in die Welt. Die Sonne scheint. Und manchmal ist man doch traurig.

Allgemein

Zahngeschichten die 2.

Boah hat das weh getan!! Boah war das schlimm!! Boah echt, nie wieder, nur noch unter Vollnarkose!! Oder wie im Wilden Westen mit einer Kiste Whisky. Was aus dem gälischen kommt und Lebenswasser heißt. Ich brauche heute jede Menge Lebenswasser. Boah war das grauslig!!

Es ist überstanden. Mir reicht es, mir reicht es sowas von! Seh aus wie KlitschK.O. nach dem Kampf, ich bin erledigt, ich will den ganzen Mist nicht mehr, ich will Urlaub, ich will auf’n Arm ich will.. ich will…

Alt werden ist nix für Feiglinge.
Mir reicht es!

Allgemein

Zahngeschichten

Morgen endlich geht es los, drei Zähne weg, neue hin, erstmal provisorisch, dann abheilen, dann richtig neu, Brücke und Kronen und so. Kostet ein Vermögen.

Ach menno, ich bin es so leid. Aber was hilft es, ich muss da durch. Ich muss noch durch so einiges durch, Scheidung meines Liebsten, das ist echt heftig. Meine eigene Scheidung (ich war ganz früher schon einmal verheiratet, das ist aber bald nicht mehr wahr, da war ich jung und blöd…) war sowas von easy, wir haben uns nicht gezankt, es war halt vorbei und gut. Jetzt lerne ich, dass Scheidung auch anders geht. Wollte ich nie wissen, aber so ist es nun.
Wir schaffen auch das. Aber jetzt ist erstmal Sofa angesagt, Kraft tanken für morgen. Da lasse ich mich von drei Zähnen scheiden… ohweh ohweh… aber die neuen sind bestimmt schöner 😉