Bestrahlung

ein Beruf für mich


Heute wirbelten Röntgenstrahlen um mich herum, es surrte mal mehr mal weniger und dann wurde ich beklebt und dann konnte ich wieder nach Hause fahren. In der übernächsten Woche wirbeln dann radioaktive Strahlen durch mich durch, ich hoffe, sie tun ihr Werk und beseitigen ein für alle Male Zellmutanten jedweder Art.

Das Abbild zeigt eins dieser hochmodernen CT-Geräte ohne Abdeckung, ich finde solche Technik ja wirklich hochinteressant, wenn ich schon Arzt sein müsste, wo ich doch kein Blut sehen kann und eine ausgesprochene Memme bin, dann sowas, das ginge. Möglichst ohne Patientenberührung, nur am Computer 😉

Ein Gedanke zu „ein Beruf für mich“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.